Heidelberg-Rohrbach: Wohnungsbrand in Mehrfamilienhaus

Am frühen Freitagmorgen gegen 02:00 Uhr geriet in der Römerstraße eine Wohnung im 3. Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses in Brand. Ein Anwohner wurde durch einen lauten Knall und Hilferufe aus dem Schlaf gerissen und alarmierte die Rettungskräfte.

Im Treppenhaus, welches stark verraucht war, konnte er die 69-jährige Bewohnerin der Brandwohnung antreffen und aus dem Gebäude begleiten. Die weiteren Bewohner konnten durch die vor der Feuerwehr eingetroffenen Polizeibeamten geweckt werden und verließen das Gebäude oder flüchteten sich auf die Balkone.

Vor der betroffenen Wohnung stellten die Beamten die Eigentümerin fest, welche sich unter Schock wieder in das verrauchte Treppenhaus begab. Von hier musste diese durch die Polizisten ins Freie begleitet werden. Die Feuerwehr konnte den Brand rasch löschen. Für die insgesamt 34 Bewohner wurde ein Bus der RNV bereitgestellt. Gegen 04:00 Uhr konnten diese ihre Wohnungen wieder betreten. Die Brandwohnung ist nicht mehr bewohnbar. Ursächlich für den Brand ist ersten Ermittlungen zufolge eine Kerze gewesen.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus Mannheim, Heidelberg und der Umgebung
in unserer Rubrik: Blaulicht

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen