Heidelberg/Südstadt: Betrügerischer Spendensammler – Jugendlicher täuscht vor, Geld für Tierheim zu sammeln – Zeugen/Geschädigte gesucht

Am Montag kam es gegen 12 Uhr zu einem Betrug durch einen 17-jährigen im Schrebergartenweg. Der Jugendliche klingelte an der Tür eines 27-jährigen Mannes und gab an, Geld für ein Tierheim zu sammeln. Nachdem der Geschädigte ein Foto des Personalausweises des Jugendlichen machte, spendete er eine geringe Menge an Bargeld. Anschließend setzte er sich mit dem genannten Tierheim in Verbindung und erkundigte sich, ob sie den 17-Jährigen zum Spendensammeln beauftragt hätten, was verneint wurde. Da noch unklar ist, wie viele Personen durch den 17-Jährigen getäuscht wurden, sucht die Polizei Zeugen.

Zeugen oder Geschädigte, mit denen der betrügerische Spendensammler in Kontakt getreten ist, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Heidelberg-Süd unter der Nummer 06221/3418-0 in Verbindung zu setzen.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus Mannheim, Heidelberg und der Umgebung
in unserer Rubrik: Blaulicht

Das könnte Sie auch interessieren

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen