Heidelberg: Vandalismus auf dem Philosophenweg – vier Bänke total zerstört – Findling mit Wegweisung versetzt – Polizei sucht Zeugen

Bislang unbekannte Täter haben vermutlich in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag auf dem Philosophenweg vier Bänke völlig zerstört und ein Findling mit Wegweisungsmarkierungen versetzt. Am Donnerstagmorgen meldete sich ein Zeuge bei der Polizei und teilte die Zerstörungen mit. Eine Überprüfung durch eine Polizeistreife bestätigte den Sachverhalt. Demnach wurde an der Gabelung Philosophenweg/Fußweg zur Eichendorffanlage in Höhe des dortigen Kiosks ein ca. 200 kg schwerer Findling auf den Philosophenweg bewegt. Auf dem Aussichtspunkt auf die Heidelberger Altstadt hinter dem Spielplatz, wo zehn Bänke aufgestellt sind, wurden vier davon in die Einzelteile zerlegt und auch das Metallgestänge herausgerissen. Die Einzelteile wurden anschließend in einen darunterliegenden Garten geworfen. Die Höhe des entstandenen Sachschadens steht bislang noch nicht fest. An den völlig sinnlosen Sachbeschädigungen müssen mehrere Personen beteiligt gewesen sein. Das zuständige Polizeirevier Heidelberg-Nord hat hierzu die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten sich unter Telefon 06221/4569-0 beim Polizeirevier zu melden.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus Mannheim, Heidelberg und der Umgebung
in unserer Rubrik: Blaulicht

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen