Heidelberg: Verdächtiger nach Einbruch in Garage festgenommen; Ermittlungen auch wegen Delikt am nachmittag zuvor

Am frühen Samstagmorgen wurde ein 23-jähriger Verdächtiger festgenommen. Er steht im dringenden Verdacht, kurz nach Mitternacht in eine Garage im Heuauerweg eingebrochen zu sein. Ein Zeuge hatte den Schein einer Taschenlampe in der Garage beobachtet und die Polizei informiert. Im Rahmen der Fahndung wurde der mit einem Fahrrad Flüchtende, auf den die Beschreibung zutraf, in der Nähe des Friedhofes festgenommen.

Bei den weiteren Ermittlungen fanden die Fahnder des Polizeirevier Heidelberg-Süd heraus, dass der 23-Jährige bereits am Freitagnachmittag in der Weststadt polizeilich in Erscheinung getreten war. Gemeinsam mit einem 20-Jährigen soll er kurz vor 16 Uhr am Taxistand am Danteplatz einen Trickdiebstahl begangen haben. Während einer der beiden einen Taxifahrer in ein Gespräch verwickelte, entwendete der andere das Handy des Taxifahrers.

Eine sofort eingeleitete Fahndung nach dem Duo hatte schnell Erfolg. An einer Bushaltestelle in der Kurfürstenanlage wurden beide angetroffen und vorläufig festgenommen. Bei der Durchsuchung des 20-Jährigen wurde das Handy des Taxifahrers aufgefunden und diesem nach Abschluss der ersten Ermittlungen ausgehändigt. Die Ermittlungen dauern in beiden Fällen an.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus Mannheim, Heidelberg und der Umgebung
in unserer Rubrik: Blaulicht

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen