Mannheim: Sonderstreifen zur Bekämpfung von Wohnungseinbrüchen und Autoaufbrüchen; Festnahme eines Tatverdächtigen

Das Polizeirevier MA-Neckarstadt und der Einsatzzug führten am Freitagnachmittag zivile Sonderstreifen zur Bekämpfung des Wohnungseinbruchsdiebstahls und des Autoaufbruchs in der Neckarstadt durch.

In diesem Zusammenhang wurde ein verdächtiger Mann wahrgenommen, zunächst observiert und schließlich kontrolliert, als er in ein Auto in der Dammstraße einsteigen wollte.

Bei seiner Durchsuchung wurden zunächst zwei Handys und ein sogenanntes Multitool aufgefunden. Bei der Durchsuchung seines Fahrzeuges wurden weitere sechs Handys und zwei Laptops aufgefunden, die nach ersten Erkenntnissen aus Straftaten stammen dürften.

Darüber hinaus wurde bei der Überprüfung seiner Daten festgestellt, dass der 30-Jährige per Haftbefehl gesucht wird. Er wurde in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.

Die Ermittlungen gegen den 30-Jährigen, auch zu den Eigentümern der sichergestellten Gegenstände dauern an.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus Mannheim, Heidelberg und der Umgebung
in unserer Rubrik: Blaulicht

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen