Heidelberg /Walpurgnisnacht verlief ruhig

Die Walpurgisnacht verlief aus polizeilicher Sicht völlig ruhig. Nach der Sperrung des Waldgebietes rund um die Thingstätte wurden über den gesamten Tag verteilt etwa 150 Personen an den Sperrstellen durch die Polizei und den Mitarbeitern der Stadt abgewiesen. An einer Kundgebung und einem Aufzug von „Die Partei“ von der Albert-Ueberle-Straße bis zur Alten Brücke nahmen in der Zeit von 20 bis etwa 23.00 Uhr etwa 18 Personen teil. Auf der Neckarwiese hielten sich am Abend vermutlich aufgrund der kalten Witterung lediglich etwa 150 Personen auf, auch hier kam es zu keinen besonderen Vorkommnissen. Die eingesetzten Einsatzkräfte konnten sukzessive aus dem Einsatz entlassen werden.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus Mannheim, Heidelberg und der Umgebung
in unserer Rubrik: Blaulicht

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen