Heidelberg-Weststadt: Wäsche gerät in Brand – Feuer in Wohnung

Am Freitagmorgen kam es in der Bahnhofsstraße zu einem gemeinsamen Einsatz von Polizei und Feuerwehr – Auslöser war ein gemeldeter Wohnungsbrand Aus einer Wohnung in der ersten Etage drang Rauch ins Treppenhaus, sowie aus dem Fenster ins Freie. Hieraufhin alarmierten Bewohner des Hauses die Rettungskräfte. Nachdem alle Bewohner evakuiert worden waren, drangen Feuerwehrleute der Berufsfeuerwehr Heidelberg in die Wohnung ein. Dabei konnte die auf einer Herdplatte abgelegte Wäsche und der dazugehörige Korb gelöscht werden. Am Gebäude entstand kein Schaden, jedoch wird der entstandene Sachschaden am Inventar auf knapp 10.000 EUR geschätzt. Wie die ansonsten ungenutzte Herdplatte die Wäsche entzünden konnte, muss jetzt aufgeklärt werden. Bewohner des Mehrparteienhauses wurden nicht verletzt und konnten in ihre Wohnung zurückkehren. Während des Einsatzes war die Bahnhofsstraße zeitweise voll gesperrt.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus Mannheim, Heidelberg und der Umgebung
in unserer Rubrik: Blaulicht

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen