Heidelberg-Wieblingen: Schwerer Verkehrsunfall nach Vorfahrtsverletzung

Heidelberg-Wieblingen (ots) – Am Montag gegen 20:15 Uhr missachtete eine 52-jährige BMW-Fahrerin, welche aus dem Grenzhöfer Weg kam, die Vorfahrt einer 48-jährigen Nissan-Fahrerin im Kreuzungsbereich „Marienhof“. Infolge dessen kam es zu einem Zusammenstoß, bei dem der BMW erst auf eine Grünfläche und anschließend an die Hauswand des Marienhofs geschleudert wurde. Der Nissan wurde über den Fahrstreifen des Gegenverkehrs geschleudert und kam Ecke Asternweg zum Stehen. Beide Unfallbeteiligten erlitten aufgrund des Unfalls multiple aber nach derzeitigem Ermittlungsstand nicht lebensgefährliche Verletzungen. Bei den Fahrzeugen entstand jeweils Totalschaden in Höhe von 8.000,- Euro und 10.000,- Euro. Die Berufsfeuerwehr Heidelberg, ein Notarzt, ein Rettungswagen, sowie ein Abschleppunternehmen waren zusätzlich zur Polizei in den Einsatz eingebunden. Ob ein Flurschaden und ein Schaden am Haus entstanden ist, muss weiter ermittelt werden.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus Wiesloch, Walldorf und der Umgebung
in unserer Rubrik: Blaulicht

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen