Heidelberg: Zwei Fälle von Exhibitionismus am Wochenende / Täter gefasst

Am Wochenende gelang es in zwei Fällen von Exhibitionismus, die Tatverdächtigen festzunehmen. Am Samstagabend gesellten sich gegen 22:40 Uhr zwei männliche Personen mit entkleideten Oberkörpern zu einer Gruppe von drei Personen, die sich auf der Neckarwiese aufhielten. Die beiden alkoholisierten Männer provozierten zunächst einen Streit, in dessen Folge es auch zu Handgreiflichkeiten kam. Anschließend zog einer der beiden Personen die Hose herunter und provozierte zwei vorbeilaufende Frauen, die die Entblößung aber nicht wahrnahmen. Bei der Sachverhaltsaufnahme einer Polizeistreife zeigte sich, dass die beiden 29 und 30 Jahre alten Männer 1 Promille hatten.

Am frühen Sonntagmorgen gegen 4 Uhr wurden zwei Frauen im Alter von 20 und 21 Jahren von einem Mann verfolgt, während sie vom Bismarckplatz zur Grünanlage „Schwanenteich“ in der Kurfürstenanlage liefen. Dort ließen sich die beiden Frauen auf einer Parkbank nieder und wurden von dem Mann angesprochen, der sich neben sie setzen wollte. Nachdem die beiden Frauen dies abgelehnt hatten, setzte sich der Mann auf eine benachbarte Bank und onanierte. Er wurde später anhand der Personenbeschreibung durch eine Polizeistreife festgestellt.

Die drei Tatverdächtigen wurden erkennungsdienstlich behandelt und sie erwartet nun eine Strafanzeige wegen exhibitionistischer Handlungen.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus Mannheim, Heidelberg und der Umgebung
in unserer Rubrik: Blaulicht

Das könnte Sie auch interessieren

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen