Heidelberger Jugendgemeinderatswahl 2019: Jetzt kandidieren!

Bewerbungsstart am 26. September

 

Symbolfoto: Buchner

Heidelberger Jugendliche im Alter zwischen 14 und 19 Jahren haben jetzt die Möglichkeit, für den Jugendgemeinderat zu kandidieren. Wer sich für einen der 30 Sitze bewerben will, kann sich ab 26. September unter www.jugendgemeinderat.heidelberg.de anmelden. Bewerbungsschluss ist der 15. November 2019.

 

Aktiv mitgestalten, was in Heidelberg passiert

 

Mit einem persönlichen Brief an knapp 10.000 Heidelberger Jugendliche im Kandidatenalter ruft Oberbürgermeister Prof. Dr. Eckart Würzner im September alle interessierten Jugendlichen zwischen 14 und 19 Jahren auf, für den Jugendgemeinderat zu kandidieren und ihre Ideen für Heidelberg einzubringen. „Ihr gestaltet aktiv mit, was in Heidelberg passiert. Ihr sammelt wertvolle Erfahrungen für euer zukünftiges Leben und eine zusätzliche Referenz für die Berufsbewerbung. Außerdem bringt die Mitarbeit im Jugendgemeinderat auch noch eine Menge Spaß. Man trifft Leute, plant, diskutiert und feiert gemeinsam“, so Würzner.

 

Dass Jugendliche in der Heidelberger Kommunalpolitik mitreden und eigene Ideen einbringen wollen, haben die Jugendgemeinderäte in den vergangenen Jahren bewiesen. Themen wie die Verbesserung des öffentlichen Personennahverkehrs, die Sperrzeitverkürzung in der Altstadt, Feiern auf der Neckarwiese oder die Entwicklung der Konversionsflächen standen dabei beispielsweise auf der Agenda. Jetzt steht die Wahl des achten Jugendgemeinderates an. Gewählt werden soll die Interessenvertretung vom 9. bis 14. Dezember 2019. Die Wahl findet vom 9.  bis 13. Dezember direkt an den Schulen und am 14. Dezember bei der Kinder- und Jugendförderung, Plöck 2a, statt. Die Wahlbeteiligung bei den vergangenen Jugendgemeinderatswahlen lag jeweils bei über 50 Prozent. Das waren Rekordergebnisse in der Region.

 

30 Vertreterinnen und Vertreter für die Jugend

 

Der Heidelberger Jugendgemeinderat setzt sich aus 30 gewählten Jugendvertreterinnen und -vertretern und sechs beratenden Mitgliedern des „Erwachsenen“-Gemeinderates zusammen. Jeweils zehn Sitze entfallen auf Jugendliche aus Gymnasien, aus berufsbildenden Schulen und auf Jugendliche aus Gemeinschafts-, Real- und Hauptschulen beziehungsweise dem Sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentrum (SBBZ). Die Jugendgemeinderäte amtieren zwei Jahre. Sie arbeiten ehrenamtlich. Für Sitzungen gibt es als Aufwandsentschädigung Sitzungsgeld.

 

Infos zur Bewerbung

 

Infos zur Bewerbung gibt es unter www.jugendgemeinderat.heidelberg.de oder bei der Kinder- und Jugendförderung der Stadt Heidelberg, Plöck 2a, 69117 Heidelberg, Telefon 06221 58-37991.

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen