„Heidelberger Kita-Baukasten“ geht in Rohrbach und Kirchheim an den Start

Gemeinderat votierte für Bau zweier neuer Kitas in Holzmodulbauweise

Die Stadt Heidelberg will ab 2021 eine Serie von Kindertageseinrichtungen in Holzraummodulbauweise realisieren. Um eine möglichst zügige und wirtschaftliche Umsetzung zu ermöglichen, hat das Hochbauamt den „Heidelberger Kita-Baukasten“ entwickelt, mit dem der gesamte Planungs- und Fertigungsprozess maximal optimiert wird. Die Baunebenkosten sollen auf diese Weise mit der Umsetzung jeder weiteren Kindertageseinrichtung im Heidelberger Stadtgebiet signifikant reduziert werden. Als erste Kindertagesstätte in dieser Art soll bis Ende 2021 auf dem städtischen Grundstück Breisacher Weg in Rohrbach eine neue Kindertageseinrichtung in Holzbauweise für sechs Gruppen errichtet werden. Außerdem soll in Kirchheim auf dem Grundstück Ecke Stettiner Straße/Schwetzinger Straße eine weitere Kindertageseinrichtung für vier Gruppen in Holztafelbauweise neu entstehen. Für beide hat der Gemeinderat am 17. Dezember 2020 einstimmig die Ausführungsgenehmigung erteilt.

„Mit dem Heidelberger Kita-Baukasten schaffen wir ein System, das es uns ermöglicht, viel zügiger als bislang Betreuungseinrichtungen für Kinder zu realisieren. Die Idee hinter dem Baukasten ist eine schlüsselfertige Anfertigung von Holzraummodule, die weitestgehend vorgefertigt und entsprechend der Planung flexibel erweiterbar und einsetzbar genutzt werden können. Auch wenn die Investitionen anfangs noch hoch sind, erspart uns das langfristig Kosten und lässt uns zügiger auf den Bedarf durch steigende Kinderzahlen in unserer Stadt reagieren“, erläutert Erster Bürgermeister und Baudezernent Jürgen Odszuck.

Kita Breisacher Weg

In Rohrbach soll auf dem städtischen Grundstück Breisacher Weg eine Kindertageseinrichtung mit sechs Gruppen in Holzmodulbauweise neu gebaut werden. Mit der Bereitstellung der Räume wird im Stadtteil die Versorgungsquote im Kleinkind- und Kindergartenbereich deutlich verbessert. Die Betriebsaufnahme der neuen Kindertageseinrichtung ist Ende 2021 vorgesehen. Der Beginn der Arbeiten wird für März 2021 anvisiert. Die Übergabe an den Nutzer ist Ende 2021 vorgesehen. 7,1 Millionen Euro investiert die Stadt in den Bau der Kita inklusive Außenanlage.

Kita Stettiner Straße

Die Kita Stettiner Straße in Kirchheim soll auf dem Grundstück Ecke Stettiner Straße/Schwetzinger Straße neu entstehen, um die Versorgung mit Betreuungsplätzen im kinderreichen Stadtteil zu verbessern. Geplant ist sie für drei Kindergarten- und eine Krippengruppe. In das neue Gebäude werden die zwei Kindergartengruppen der schon lange baufälligen Kita Hardtstraße miteinziehen. Das ist Voraussetzung, damit die Kita Hardtstraße neu gebaut werden kann. Die Betriebsaufnahme der neuen Kindertageseinrichtung ist für den Herbst 2022 vorgesehen. Baubeginn soll im Sommer 2021 sein. Die Gesamtkosten des Projekts inklusive der Außenanlagen belaufen sich auf rund 5,5 Millionen Euro.

Kinderbetreuung in Heidelberg

Mit einer Versorgungsquote von rund 55 Prozent im Krippenbereich (Kinder von 0 bis 3 Jahre) und einer Vollversorgung von 100 Prozent im Kita-Bereich nimmt Heidelberg in der Kinderbetreuung weiterhin einen der Spitzenplätze in Baden-Württemberg ein. Die Vorausberechnung des Amtes für Stadtentwicklung und Statistik vom April 2019 geht im Zeitraum bis 2035 von einem stetigen Anstieg der Kinderzahlen im Kleinkind- und Kindergartenbereich von jährlich zwischen 2,7 und 3 Prozent in Heidelberg aus. Steigende Kinderzahlen und die stufenweise Verlegung des Stichtags für die Einschulung von Grundschulkindern sind Faktoren, die die Bedarfsplanung wesentlich bestimmen. Um die hohe Qualität und den Versorgungsstand weiter zu halten, muss die Stadt Kinderbetreuungsplätze auch im kommenden Jahr weiter ausbauen.

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen