Hemsbach: 16-Jähriger nach Diebstählen aus Autoaufbrüchen festgenommen, außerdem Fahrrad sichergestellt – Zeugen, Eigentümer und weitere Geschädigte gesucht

Bereits kurz nach Mitternacht am frühen Mittwochmorgen hatte eine Anwohnerin des Starksäckerweges bemerkt, wie ein Mann auf einem Parkplatz herumschleicht und mit einer Taschenlampe in Fahrzeuge leuchtet. Die von ihr verständigte Polizei leitete sofort eine Fahndung nach dem Unbekannten ein, die allerdings zunächst ohne Ergebnis verlief. Der Beharrlichkeit der Streife des Weinheimer Polizeireviers ist es zu verdanken, dass der Verdächtige schließlich doch, rund dreieinhalb Stunden später doch noch festgenommen wurde. Gegen 4 Uhr war der Streife in der Warehamstraße, zwischen zwei Garagen ein maskierter Fahrradfahrer aufgefallen, der sich hinter einem geparkten Fahrzeug zu verstecken versuchte. Nach kurzer Verfolgung zu Fuß wurde der junge Mann geschnappt und vorläufig festgenommen. Unter seinen Sachen waren auch Gegenstände, die dem ersten Anschein nach, aus Autoaufbrüchen stammen könnten. Darüber hinaus hatte er auch einen Zimmermannshammer einstecken. Über die Herkunft seines Fahrrades, eines schwarzen Bulls-Trekkingrades mit silbernem Schriftzug und grünen Leuchtstreifen, schwieg er sich zunächst aus, will es aber irgendwo in Hemsbach aufgefunden haben. Nach derzeitigen Erkenntnissen, dürfte das Fahrrad gestohlen sein. Eine Anzeige des Eigentümers liegt diesbezüglich noch nicht vor.

Nach seiner erkennungsdienstlichen Behandlung und Erhebung einer DNA-Probe wurde er über die Polizeistation Heppenheim in die Obhut seines Vaters übergeben.

Im Laufe des Mittwochvormittages meldeten sich bislang fünf Autobesitzer, deren Fahrzeug in der Nacht zuvor aufgebrochen wurden. An drei Fahrzeugen war Seitenscheiben eingeschlagen, an zwei blieb es beim Versuch. Alle Fahrzeuge waren im Bereich der Lessingstraße abgestellt. Ob der Jugendliche für die Aufbrüche und versuchten Aufbrüche als Täter in Betracht kommt, ist Gegenstand weiterer Ermittlungen.

Zeugen, sowie weitere Geschädigte von Autoaufbrüchen, aber auch der Eigentümer des markanten Trekkingrades werden gebeten, sich beim Polizeiposten Hemsbach, Tel.: 06201/71207 oder beim Polizeirevier Weinheim, Tel.: 06201/1003-0 zu melden.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus Mannheim, Heidelberg und der Umgebung
in unserer Rubrik: Blaulicht

Das könnte Sie auch interessieren

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen