Hockenheim/BAB 6: Alkohol- und Drogenkontrollen

Im Rahmen einer internen Schulungsmaßnahme führte die Autobahnpolizei Walldorf am Dienstag, 13.10.2020, in der Zeit zwischen 9.30 Uhr und 16.30 Uhr in Zusammenarbeit mit dem Kompetenzteam „Drogen im Straßenverkehr“ auf der Tank- und Rastanlage Hockenheim an der A 6 in Fahrtrichtung Heilbronn eine Schwerpunktkontrollaktion mit der Zielrichtung Bekämpfung der Hauptunfallursache Drogen im Straßenverkehr durch. Die Kontrollen wurden dabei unter ganzheitlichen Gesichtspunkten durchgeführt.

Insgesamt wurden 48 Fahrzeuge und 39 Personen kontrolliert.

Es wurden acht Fahrzeugführer, die unter Drogeneinfluss am Straßenverkehr teilnahmen, festgestellt. Gegen diese wurden Strafverfahren wegen Verkehrsteilnahme unter Drogeneinfluss eingeleitet. Zusätzlich müssen sie sich nun auch wegen des Verdachts des Drogenbesitzes verantworten.

Die weiteren Ergebnisse:

– 2 x Fahren ohne Fahrerlaubnis und 1 x Ermächtigen hierzu
– 3 x Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz
– 1 x Verstoß gegen die Abgabenordnung, das Fahrzeug wurde zwangsweise stillgelegt und entstempelt.
– 3 x Urkundenfälschung
– 3 Fahrzeuge waren zur Entstempelung der Kennzeichen ausgeschrieben

Darüber hinaus wurden mehrere Verstöße gegen verkehrsrechtliche Bestimmungen festgestellt. Diese werden im Rahmen von Ordnungswidrigkeitenverfahren geahndet.

An der Kontrollstelle waren insgesamt 38 Beamte eingesetzt, davon 11 Beamte der Polizeireviere und der Verkehrspolizei als Teilnehmer der Schulungsmaßnahme hinsichtlich Alkohol und Drogen im Straßenverkehr.

Die intensive Fortbildung aller Verkehrspolizisten und immer mehr Beamtinnen und Beamte der Streifendienste der Polizeireviere, die Zentralisierung der Qualitätskontrolle sowie die Übernahme der Fachaufsicht durch eine Expertengruppe „Drogen im Straßenverkehr“ hat in den letzten Jahren zu einer deutlichen Qualitätssteigerung und Intensivierung bei der Bekämpfung der Hauptunfallursache Drogen im Straßenverkehr geführt. Verkehrsteilnehmer, die sich unter Drogeneinfluss ans Steuer setzen, müssen künftig zu jeder Zeit an jeder beliebigen Stelle damit rechnen, in eine Drogenkontrolle zu geraten.

Die Schulungen und Kontrollen werden intensiv fortgesetzt

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus Mannheim, Heidelberg und der Umgebung
in unserer Rubrik: Blaulicht

Das könnte Sie auch interessieren

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen