Hockenheim/BAB 6: Sattelzugfahrer rammt auf Rastanlange mehrere Lastwagen – Polizei sucht Zeugen – Pressemeldung Nr. 2

Wie weitere Ermittlungen des Verkehrskommissariats Walldorf zu den Unfällen auf der Tank- und Rastanlage Hockenheimring-Ost ergaben, handelt es sich bei dem nahe dem Autobahnkreuz Mannheim festgestellten Sattelzug tatsächlich um das Fahrzeug handelt, das die Unfälle auf der Rastanlage verursacht hat. Ebenso wurde der 58-jährige Lastwagenfahrer als dessen Fahrer und als Tatverdächtiger der Unfallflucht identifiziert. Die Entfernung zwischen Auffindeort und Unfallort beträgt rund 14 Kilometer.

Gegen den 58-Jährigen wird nun wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort ermittelt. Sein Führerschein wurde einbehalten.

Am Antreffort des Sattelzugs und dessen Fahrers kurz vor dem Autobahnkreuz Mannheim war bis zur Bergung des Sattelzugs bis ca. 9.45 Uhr die rechte Fahrspur gesperrt. Es ergaben sich hierdurch vorübergehende Verkehrsbeeinträchtigungen.

Die weiteren Ermittlungen zu Unfallursache und Unfallablauf, unter Beteiligung von Unfallsachverständigen, dauern an.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus Mannheim, Heidelberg und der Umgebung
in unserer Rubrik: Blaulicht

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen