Hockenheim: Mini völlig ausgebrannt – Ursache vermutlich technischer Defekt

Ein Mini ist am Freitag gegen 12.45 Uhr im Schweriner Weg vermutlich durch einen technischen Defekt in Brand geraten und völlig ausgebrannt, an dem Auto entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Der 27-jährige Fahrer gab an, dass während der Fahrt eine Warnleuchte angegangen sei, weshalb er anhielt. Unmittelbar danach drang Rauch aus dem Motorraum und das Fahrzeug begann zu brennen. Die Freiwillige Feuerwehr aus Hockenheim, die mit vier Fahrzeugen und 13 Wehrmännern im Einsatz war, konnte den Brand schnell löschen. Das Auto wurde abgeschleppt, die Fahrbahn musste wegen ausgelaufenem Diesel durch eine Firma gereinigt werden.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus Mannheim, Heidelberg und der Umgebung
in unserer Rubrik: Blaulicht

Das könnte Sie auch interessieren

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen