Hockenheim : Polizeiliche Hilfeleistung – versehentlich entsorgte Handtasche aus Container gerettet

Am Samstagnachmittag wandte sich eine 52-jährige Hockenheimerin hilfesuchend an die Polizei. Sie schilderte, dass ihr Sohn mehrere ihrer ausrangierten Handtaschen in einen Altkleidercontainer geworfen hatte. Im Nachhinein stellte sich jedoch heraus, dass sich auch ihre „aktuelle“ Handtasche versehentlich unter den entsorgten Taschen befand. In dieser befanden sich unglücklicherweise sämtliche Dokumente, Kreditkarten, Bargeld, usw. Da der Aufsteller des verschlossenen Containers übers Wochenende nicht erreichbar war, begaben sich die Beamten selbst vor Ort. Dort stellten sie fest, dass der besonders gesicherte Behälter nicht ohne Weiteres geöffnet werden konnte. Kurzerhand baten die Beamten den zufällig anwesenden Angestellten eines dortigen Lokals um Unterstützung. Der hilfsbereite Koch besorgte daraufhin nicht nur eine Leiter und einen Müllgreifer, sondern angelte höchstpersönlich im Teamwork mit den Beamten die versehentlich entsorgte Handtasche aus dem Innern des Containers. Die Frau zeigte sich überglücklich und bedankte sich herzlichst bei dem Beamten und dem hilfsbereiten Koch.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus Mannheim, Heidelberg und der Umgebung
in unserer Rubrik: Blaulicht

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen