Hockenheim: Verkehrsunfall mit schwer verletztem Motorradfahrer

Am 31.07.2019 ereignete sich um 19.51 Uhr in der Hockenheimer Talhausstraße auf Höhe des dortigen Einkaufsmarktes ein Verkehrsunfall. Zum Unfallzeitpunkt kollidierten ein aus Fahrtrichtung Ketsch kommender 26-jähriger Motorradfahrer mit dem BMW eines 38-Jährigen, der gerade im Begriff war die dortige Wendemöglichkeit in Fahrtrichtung Hockenheim Stadtmitte zu verlassen. Durch die Kollision kam der Motorradfahrer zu Fall und zog sich hierbei eine Oberschenkelfraktur sowie multiple Prellungen zu. Er wurde zur weiteren medizinischen Versorgung per Rettungshubschrauber in ein Ludwigshafener Krankenhaus verbracht. Die Beifahrerin im unfallbeteiligten PKW wurde leicht verletzt, der Fahrer selbst blieb unverletzt. Aufgrund von austretenden Betriebsstoffen war eine Fahrbahnreinigung notwendig. Die Sperrung der Unfallstelle dauerte bis 23.25 Uhr. Zur Rekonstruktion des Unfallgeschehens wurde auf Anordnung des Bereitschaftsdienstes der Staatsanwaltschaft Mannheim ein Sachverständiger hinzugezogen. Am Motorrad, einer Kawasaki ZR 900, entstand Totalschaden in Höhe von etwa 7.500 EUR. Der Sachschaden am BMW wird auf ca. 7.000 EUR geschätzt.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus Mannheim, Heidelberg und der Umgebung
in unserer Rubrik: Blaulicht

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen