Inbetriebnahme des ersten Mannheimer Trinkwasserbrunnens auf dem Alten Meßplatz

Der Alte Meßplatz in der Neckarstadt erfreut sich als Aufenthaltsort für die ganze Familie großer Beliebtheit. Nun wird er noch attraktiver – denn an heißen Tagen sorgt ab sofort ein Trinkwasserbrunnen auf dem Platz nahe der Straßenbahnhaltestellen für die notwendige Erfrischung. Der Fachbereich Bau- und Immobilienmanagement der Stadt Mannheim hat den Brunnen mit einer Höhe von gut einem Meter, einer Breite von rund 25 Zentimetern und einer Tiefe von rund 40 Zentimetern installiert und wird künftig für dessen Unterhaltung verantwortlich sein. Die Installation ist der Beginn einer Trinkwasseroffensive: Bis voraussichtlich Frühjahr 2024 sollen fünf weitere Trinkwasserbrunnen im Stadtgebiet folgen.

Inbetriebnahme Trinkwasserbrunnen mit BM Ralf Eisenhauer
Foto Thomas Troester

„Zu einer lebenswerten Stadt gehören attraktive Aufenthaltsräume. Mit dem Alten Meßplatz haben wir schon lange einen lebendigen Mittelpunkt für die Bürgerinnen und Bürger der Neckarstadt geschaffen, nun sorgen wir künftig dafür, dass ausreichend Trinkwasser zur Verfügung steht – und das kostenfrei und für jeden zugänglich“, bewertete Baubürgermeister Ralf Eisenhauer bei einer kleinen Einweihungsfeier am Dienstag.

Regelmäßige Wartung und Hygieneprüfung
Mehre Fraktionen im Gemeinderat hatten die Aufstellung von Trinkwasserspendern gefordert. Seitdem hat der Fachbereich Bau- und Immobilienmanagement konkrete Aufstellungsorte und geeignete Modelle geprüft. Als ersten Trinkbrunnes unter der Regie der Stadtverwaltung war es eine Herausforderung, die technischen Bedingungen für einen hygienisch einwandfreien Betrieb festzulegen. Als örtlicher Versorger stellt die MVV Energie AG den Wasseranschluss für den Trinkbrunnen zur Verfügung. Durch regelmäßige Wartung und Reinigung zweimal in der Woche sowie durch eine monatliche Hygienebeprobung durch den Fachbereich Bau- und Immobilienmanagement wird die Wasserqualität des Trinkbrunnens sichergestellt.

Der Trinkwasserbrunnen wird – wie die anderen Brunnen im Stadtgebiet – vom Frühjahr bis zum Herbst für die Öffentlichkeit kostenfrei nutzbar sein. Das Land Baden-Württemberg fördert die Finanzierung mit rund 80 Prozent.

Weitere Aufstellungsorte
Nach Inbetriebnahme des Trinkwasserbrunnens am Alten Meßplatz sollen weitere Trinkbrunnen im Stadtgebiet folgen. Die Aufstellungsorte für die Trinkbrunnen auf dem Marktplatz und auf dem Paradeplatz sind bereits festgelegt. Derzeit prüft die Stadt noch die technische Umsetzbarkeit. Sie werden voraussichtlich bis Ende des Jahres 2022 fertiggestellt und können ab April 2023 in Betrieb gehen. Kommendes Jahr werden zudem Trinkbrunnen auf dem Platz vor der Abendakademie, am ALTER Mannheim und auf dem Quartiersplatz Jungbusch geplant. Diese sollen bis Ende 2023 installiert und Stand jetzt im April 2024 zur Verfügung stehen.

Quelle: Stadt Mannheim

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen