JobMesse für Geflüchtete aus der Ukraine

Geflüchteten aus der Ukraine den Einstieg in den Arbeitsmarkt zu erleichtern – das ist das Ziel der JobMesse, die das Jobcenter Mannheim in Kooperation mit dem Fachbereich Arbeit und Soziales und den Mannheimer Jobbörsen am Dienstag, 12 Juli, im Gewerkschaftshaus veranstaltet. Mehr als 250 Ukrainerinnen und Ukrainer wurden zur „Pilot-JobMesse“ eingeladen. Bei den Eingeladenen handelt es sich um Personen, die sich bereits zuvor aktiv nach offenen Stellenvakanzen in den Jobbörsen erkundigt hatten und somit sehr gute Chancen auf eine Beschäftigungsvermittlung bestehen. Daran anknüpfend können nun die teilnehmenden Arbeitgeber individuell auf Rückfragen der Jobsuchenden eingehen. Neben der Möglichkeit, sich einen Überblick über den hiesigen Arbeitsmarkt zu verschaffen sowie einer Erstberatung, wird es vor Ort auch Sofortangebote zur Arbeitsaufnahme geben.

„Die Neuregelung, nach der Ukraine-Geflüchtete seit Juni Anspruch auf SGB II-Leistungen haben, hatte unmittelbar Auswirkungen auf die Arbeitslosenstatistik. Allerdings ist der hiesige Arbeitsmarkt sehr aufnahmefähig. Im Dialog mit verschiedenen Partnern setzt sich das Jobcenter dafür ein, den Geflüchteten Beschäftigungsperspektiven zu eröffnen“, erläutert Sozialbürgermeister Michael Grötsch.

Insgesamt präsentieren 19 Mannheimer Unternehmen – von kleinen und mittelständischen Unternehmen bis hin zu großen Konzernen – ihre Stellenangebote. Eine Vielzahl dieser Unternehmen kann bereits auf Erfahrungen bei der Integration von Geflüchteten in den Beruf zurückgreifen.

„Nach der Akutversorgung geht es nun darum, den Menschen, die aus der Ukraine zu uns geflohen sind, Perspektiven zu eröffnen. Ein großer Anteil von ihnen verfügt über ein sehr gutes Qualifikationsniveau. Das sind gute Voraussetzungen für die Integration in den Arbeitsmarkt“, so Dr. Jens Hildebrandt, Leiter des Fachbereichs für Arbeit und Soziales und der Ukraine-Taskforce.

Arbeitssuchende Ukrainerinnen und Ukrainer können sich auch außerhalb der JobMesse in den dezentralen Jobbörsen in den Stadtteilen, welche für alle Mannheimerinnen und Mannheimer eingerichtet wurden, über offenen Stellen informieren. Die Mannheimer JobBörsen haben von Montag bis Dienstag von 8 bis 16 Uhr und freitags von 8 bis 13 Uhr geöffnet.

Das Jobcenter Mannheim wir auch zukünftig und in regelmäßigen Abständen Jobmessen für alle arbeitssuchenden Bürgerinnen und Bürger durchführen. Begleitende Weiterbildungsmaßnahmen und Fördermöglichkeiten ergänzen das Angebot des Jobcenters.

Quelle: Stadt Mannheim

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen