Ladenburg: Unter Drogeneinfluss Unfall gebaut

Ladenburg/Rhein-Neckar-Kreis (ots) – Unter Drogeneinfluss verursachte am frühen Freitagmorgen ein 22-jähriger Autofahrer in Ladenburg einen Verkehrsunfall. Der 22-Jährige war kurz vor vier Uhr mit seinem Opel auf der Friedrich-Ebert-Straße in Richtung Bahnhof unterwegs. An der Kreuzung zu Scheffelstraße nahm er einem 58-jährigen Fiat-Fahrer, der in Richtung Bahnhofstraße unterwegs war, die Vorfahrt und stieß mit ihm zusammen. Dabei entstand Sachschaden in Höhe von rund 3.000 Euro. Verletzt wurde nach derzeitigem Erkenntnisstand niemand.

Nach dem Zusammenstoß kam es zwischen den beiden Fahrern und den vier Mitfahrern des 22-jährigen Unfallverursachers zu lautstarken Diskussionen, die durch die Beamten geschlichtet werden mussten. Bei der Unfallaufnahme bemerkten die Polizisten bei dem Opel-Fahrer deutliche Anzeichen für Drogenkonsum. Ein Drogentest bestätigte dies. Dem 22-Jährigen wurde daraufhin eine Blutprobe entnommen.

Gegen den Fahrer des Opel wird nun wegen Straßenverkehrsgefährdung und wegen des Verdachts des Drogenbesitzes ermittelt.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus Mannheim, Heidelberg und der Umgebung
in unserer Rubrik: Blaulicht

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen