Mannheim-Jungbusch: Betrunkener Sattelzugfahrer fährt gegen Telefonmast

Ein 45-jähriger Sattelzugfahrer aus Rumänien verursachte am frühen Montagnachmittag im Stadtteil Jungbusch einen Verkehrsunfall und stand dabei unter Alkoholeinfluss. Der 45-Jährige fuhr kurz nach 14 Uhr in der Straße „Am Salzkai“ aus bislang unklarer Ursache mit seinem Sattelzug gegen einen Telefonmast. Dieser knickte um und stürzte auf die Fahrbahn. Es entstand daran Sachschaden in Höhe von mindestens 1.000 Euro.

Bei der Unfallaufnahme bemerkten die Beamten Alkoholgeruch im Atem des 45-Jährigen. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von über 1,6 Promille. Dem Mann wurde eine Blutprobe entnommen.

Der umgestürzte Mast wurde bis zur Instandsetzung mittels rot-weißer Kegel abgesichert.

Gegen den Mann aus Rumänien wird nun Straßenverkehrsgefährdung ermittelt. Sein Führerschein wurde einbehalten.

 

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus Mannheim, Heidelberg und der Umgebung
in unserer Rubrik: Blaulicht

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen