Mannheim-Jungbusch: Unter Drogeneinfluss Auto gefahren

Um kurz nach Mitternacht kontrollierten Beamte des Polizeireviers Mannheim-Neckarau eine 21-jährige Autofahrerin – diese hatte nicht nur Drogen konsumiert, sondern auch noch einen Vorrat in ihrer Handtasche.

Die junge Dame fuhr in der Nacht von Freitag auf Samstag auf dem Parkring in Richtung Neckarau, als sie einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen wurde. Schon beim ersten Kontakt fiel den Beamten starker Marihuana-Geruch auf. Bei der Prüfung der Fahrtüchtigkeit der 21-Jährigen, konnte die Beamten zudem extreme Koordinationsprobleme feststellen. Ein freiwilliger Vortest reagierte positiv auf Amphetamin und THC. Dem nicht genug stellten die Beamten gleich noch 4,95 Gramm Marihuana und 1,25 Gramm Amphetamin in der Handtasche der Frau sicher. Nachdem ihr eine Blutprobe entnommen wurde, musste sie ihren Führerschein und Autoschlüssel abgegeben. Gegen die 21-Jährige wird nun wegen des unerlaubten Besitzes von Betäubungsmitteln und Trunkenheit im Straßenverkehr ermittelt.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus Mannheim, Heidelberg und der Umgebung
in unserer Rubrik: Blaulicht

Sub Post Banner 300 x 130

Das könnte Sie auch interessieren

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen