Mannheim-Käfertal: Lavendelbusch vor Mehrfamilienhaus fahrlässig in Brand gesetzt

Am Mittwoch, kurz nach Mitternacht, geriet die ca. 8 qm große Ziergrasbepflanzung vor einem Mehrfamilienwohnhaus am Marie-Bernays-Platz in Brand. Ein Hausbewohner war auf das Feuer aufmerksam geworden und konnte dieses noch vor dem Eintreffen der von ihm verständigten Feuerwehr weitestgehend löschen. Außer einem Löschzug der Feuerwache-Nord waren auch zwei Rettungswägen des ASB Käfertal vor Ort. Durch die starke Rauchentwicklung mussten die Bewohner des Anwesens kurzfristig ihre Wohnungen verlassen. Verletzt wurde zum Glück niemand. Nach ausgiebiger Durchlüftung des Wohnhauses durch die Feuerwehr konnten alle Bewohner in ihre Wohnungen zurückkehren. Durch das Feuer wurden Rollläden einer gewerblichen Einrichtung, die sich im Erdgeschoß des Anwesens befindet, in Mitleidenschaft gezogen. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 2000,- Euro. Über die Brandursache liegen derzeit noch keine Erkenntnisse vor. Es ist nicht auszuschließen, dass eine glimmende Zigarette das Feuer ausgelöst hatte. Hinweise nimmt das Polizeirevier Mannheim-Käfertal unter der Rufnummer 0621/71849-0 entgegen.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus Mannheim, Heidelberg und der Umgebung
in unserer Rubrik: Blaulicht

Das könnte Sie auch interessieren

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen