Mannheim: Kinder-Jury kürt Bilderbuch-Illustratorin

BildungBuchHintergrundPapier-LiteraturAltSchuleSeiteBibliothekJahrgangStudieObjektWissenWeißÖffnenLernenInformationBraunLesenDokumentAntiquitätRetroTabelleHardcoverWissenschaftBlattNiemandGeschichteTextUniversitätHochschuleDrinnenBücherregalSchreibtischAkademischForschungBlauBetrachtungVentilatorGefächertes BuchFächerartigVeröffentlichung
Symbolfoto: envato

Vorschulkinder zwischen fünf und sechs Jahren werden beim „Buntstift“ der Stadtbibliothek Mannheim zu Juroren: Aus elf Bilderbucherstlingen wählten sie Karolina Benz‘ „Der blaue Fuchs“ zum Sieger des vierten „Buntstiftes“.

Bei der vierten Ausgabe des „Buntstiftes – Vorschulkinder als Bilderbuchjuror*innen“ machten sich rund 400 Vorschulkinder aus 24 Mannheimer KiTas gemeinsam mit ihren Kindertageseinrichtungen und der Stadtbibliothek auf die Suche nach ihrem Lieblingsbilderbuch. Die Kandidat*innenkür begann bereits im Januar und Februar in der Kinder- und Jugendbibliothek im Dalberghaus, wo insgesamt elf Bilderbucherstlinge vorgestellt und prall gefüllte Buchpakete mit reichlich didaktischem Material zur Vermittlung auf die Reise in die KiTas entsendet wurden.

Dem gewohnten Ablauf des alle zwei Jahre an Kinder im Alter zwischen drei und sechs Jahren gerichteten Projekts machte dieses Jahr leider die COVID-19-Pandemie einen Strich durch die Rechnung. Die Jurytermine mit Raterunden und der beliebten geheimen Murmelabstimmung mussten entfallen. Die vielen engagierten Erzieher*innen in den Einrichtungen haben dennoch gemeinsam mit den Kindern die Bücher gelesen, gemeinsam damit gearbeitet – und darüber abgestimmt. Zum Dank und ein bisschen auch zum Trost, dass die beliebte Abschlussfeier gemeinsam mit der Illustratorin unter den gegebenen Bedingungen nicht stattfinden kann, erhalten alle teilnehmenden Kindertageseinrichtungen Karolina Benz‘ neues Bilderbuch „Fräulein Neugierig“.

Überzeugen konnte Karolina Benz‘ blauer Fuchs, der ein Zuhause für sich und seine Teekanne Kamilla sucht. Die Wahl fällt auf einen Wald, in dem viele rote Füchse wohnen. Hier möchte er gerne bleiben, doch die roten Füchse dulden keine Fremden. Alle, bis auf einen: Allein der kleinste Fuchs ist anderer Meinung. Die 1985 geborene Autorin und Illustratorin studierte Illustration an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften in Hamburg und lebt heute in Wien. Mit ihrem bei Ravensburger erschienenen Buch „Der blaue Fuchs“ legt sie ein kindgerechtes Plädoyer für den Mut, anders zu denken, vor.

Über den „Buntstift“
Beim Projekt „Buntstift“ werden Kita-Gruppen eingeladen, sich als Juror*innen an der Prämierung eines Bilderbuches zu beteiligen. Alle Mannheimer Kindertageseinrichtungen können sich um die Teilnahme bewerben. In einer Auftaktveranstaltung werden die Bilderbücher vorgestellt, vorausgewählt und an die Gruppen entliehen. Die Kinder beschäftigen sich mehrere Monate lang sowohl in der Stadtbibliothek als auch in der Einrichtung intensiv mit den Bilderbuchwerken und haben bis zum Sommer Zeit, ein Lieblingsbuch auszuwählen. Bei einem abschließenden Bibliotheksbesuch erhält jedes Kind eine Murmel und wählt sein Lieblingsbuch durch Einwerfen in einen entsprechenden Glasbehälter.

Das könnte Sie auch interessieren

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen