Mannheim-Lindenhof: 25-Jähriger verursacht unter Alkoholeinfluss einen Verkehrsunfall

Am Dienstagabend verursachte im Stadtteil Lindenhof ein 25-jähriger Autofahrer unter Alkoholeinfluss einen Verkehrsunfall, bei dem eine 44-jährige Frau verletzt wurde. Der 25-Jährige war gegen 20.30 Uhr mit seinem 1er BMW auf der Südtangente in Richtung Mannheim-Neckarau unterwegs. In Höhe des Victoria-Hochhauses streifte er beim Vorbeifahren den Ford der 44-Jährigen und prallte im weiteren Verlauf in die Absperrtafel einer Baustelle. Dabei lösten im BMW alle Airbags aus.

Die Fahrerin des Ford klagte nach dem Zusammenstoß über Nackenschmerzen und begab sich selbständig in ärztliche Behandlung.

Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden wird auf rund 20.000 Euro geschätzt.

Während der Unfallaufnahme trat der 25-Jährige unvermittelt auf die Fahrbahn, dass der Mann von den Beamten von der Fahrbahn gezogen werden musste, um einen Zusammenstoß mit vorbeifahrenden Fahrzeugen zu verhindern. Dabei bemerkten die Beamten deutlichen Alkoholgeruch im Atem des Mannes. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von über 1,7 Promille. Er wurde daraufhin zunächst zum Polizeirevier Mannheim-Neckarau. Da er sich immer aggressiver gebärdete, mussten ihm dabei Handschließen angelegt werden. Im Polizeirevier wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Gegen ihn wird nun wegen Straßenverkehrsgefährdung und fahrlässiger Körperverletzung ermittelt. Sein Führerschein wurde einbehalten.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus Mannheim, Heidelberg und der Umgebung
in unserer Rubrik: Blaulicht

Das könnte Sie auch interessieren

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen