Mannheim-Lindenhof: 88-Jähriger baut mit 2 Promille Unfall und prallt gegen Laternenmast

30.01.2019 – 10:18

Polizeipräsidium Mannheim

Mannheim (ots)

Deutlich zu viel getrunken hatte ein 88-jähriger Autofahrer, der am Dienstagabend, gegen 20:40 Uhr, in der Steubenstraße/Ecke Heiligenbergstraße einen Unfall verursacht hat. Der Mann war mit seinem Mazda in der Heiligenbergstraße unterwegs und fuhr an der Einmündung zur Steubenstraße ungebremst in diese hinein. Er kam am Fahrbahnrand auf einen Grünstreifen ab und prallte dort gegen den Laternenmast einer Straßenbahnhaltestelle. Durch den Aufprall wurde der Mazda wieder zurück auf die Fahrbahn geschleudert und kam dort zum Stehen. Verletzungen zog sich der 88-Jährige glücklicherweise keine zu, dessen Auto war jedoch nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der geschätzte Sachschaden dürfte sich auf über 5.000 Euro belaufen.

Bei der Unfallaufnahme bemerkten die Beamten, dass der Mann nach Alkohol roch, weshalb mit ihm ein Alkoholtest durchgeführt wurde. Da dieser einen Wert von ca. 2 Promille ergab, musste der 88-Jährige zu einer Blutprobe mit aufs Revier genommen werden. Der Führerschein, sowie die Fahrzeugpapiere und Autoschlüssel wurden einbehalten. Gegen den Mann wird nun wegen Trunkenheit im Straßenverkehr ermittelt.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus Mannheim, Heidelberg und der Umgebung
in unserer Rubrik: Blaulicht

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen