Mannheim: Mann bei Streitigkeiten verletzt; Täter geflüchtet

Am Sonntagnachmittag kam es im Jungbusch auf offener Straße zu einer Auseinandersetzung zweier Männer, bei dem ein 25-jähriger Bulgare Verletzungen davontrug.

Kurz nach 16 Uhr gerieten beide Männer in der Böckstraße aus noch unbekannten Gründen in Streit, worauf der unbekannte Täter dem jungen Bulgaren zunächst mit einem Aschenbecher auf den Kopf schlug und anschließend mit einem spitzen Gegenstand eine Schnittverletzung zufügte.

Die Wunde wurde in einer Klinik behandelt. Passanten waren dem Verletzten zuvor zu Hilfe geeilt.

Bislang liegt den Ermittlern jedoch noch keine Personenbeschreibung des Täters vor.

Hinweise bitte an das Polizeirevier MA-Innenstadt, Tel.: 0621/1258-0.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus Mannheim, Heidelberg und der Umgebung
in unserer Rubrik: Blaulicht

Das könnte Sie auch interessieren

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen