Mannheim-Neckarau: Autofahrer kommt ins Schleudern, kollidiert mit Leitplanke und flüchtet – Weitere Zeugen gesucht!

Mannheim (ots) – Ein Autofahrer ist am Montagabend geflüchtet, nachdem er gegen 21:10 Uhr, in der Casterfeldstraße, an der Auffahrt zur B38a, einen Unfall verursacht hatte. Der Flüchtige war aus Mannheim-Rheinau kommend in Richtung Mannheim-Neckarau unterwegs. Er fuhr an der Abfahrt zur B38a ab, kam dabei ins Schleudern und kollidierte mit der linken Leitplanke, welche beschädigt wurde. Ein Zeuge konnte den Unfall beobachten und sprach den Mann an. Doch dieser setzte seine Fahrt plötzlich fort und flüchtete von der Unfallstelle. Der Zeuge verständigte die Polizei, welche die Halteranschrift des Flüchtigen aufsuchte und in der unmittelbaren Umgebung den stark beschädigten PKW feststellen konnte. Der Opel war bei dem Unfall so sehr beschädigt worden, dass er nicht mehr fahrbereit war. Der Halter des Wagens konnte bis zum jetzigen Zeitpunkt nicht angetroffen werden. An dessen Fahrzeug, welches sichergestellt und abgeschleppt wurde, entstand ein geschätzter Sachschaden von rund 15.000 Euro.

Die Ermittler des Polizeireviers Mannheim-Neckarau suchen nun weitere Zeugen, die den Unfall beobachtet haben. Diese werden gebeten, sich unter Tel.: 0621/83397-0 zu melden.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus Wiesloch, Walldorf und der Umgebung
in unserer Rubrik: Blaulicht

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen