Mannheim/Neckarau: Betrunkener Pkw-Fahrer landet im Gleisbett

Am Sonntagmorgen, gegen 04.00 Uhr, befuhr ein 48-jähriger Audi Fahrer die Neckrauer Straße stadteinwärts. Aus zunächst ungeklärter Ursache verlor der Fahrzeuglenker, kurz vor der Einmündung zur Herrlachstraße, die Kontrolle über seinen Pkw, kam nach links von der Fahrbahn ab und landete im Gleisbett der parallel verlaufenden Straßenbahnlinie. Der im Gleisbett stehende Pkw wurde von einem anderen Verkehrsteilnehmer bemerkt, der wiederum die Polizei verständigte. Durch verständigten Beamten konnte schnell die Ursache ermittelt werden. Nachdem die Beamten Alkoholgeruch bei dem 48-Jährigen feststellten, ergab ein Alkoholtest einen Atemalkoholwert von 1,22 Promille. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein wurde einbehalten. Er muss sich nun wegen der Trunkenheit im Straßenverkehr verantworten. An seinem Pkw entstand ein geschätzter Sachschaden in Höhe von ca. 4000,- Euro. Da dieser nicht mehr fahrbereit war, musste er abgeschleppt werden. Sonstige Sachschäden waren nicht festzustellen. Jedoch war der Straßenbahnverkehr der Linie 1 für ca. 45 Minuten beeinträchtigt.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus Mannheim, Heidelberg und der Umgebung
in unserer Rubrik: Blaulicht

Sub Post Banner 300 x 130

Das könnte Sie auch interessieren

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen