Mannheim-Neckarstadt: e-Scooter unbefugt in Gebrauch genommen

Am Dienstagabend wurde in der Neckarstadt von einem 15-Jährigen ein bislang noch nicht aufgetretener Verstoß mit einem e-Scooter begangen. Der Jugendliche fiel Polizeibeamten im Rahmen der Schwerpunktkontrollen von e-Scooter-Fahrern gegen 19 Uhr am Alten Meßplatz auf und wurde einer Kontrolle unterzogen. Dabei stellten die Beamten fest, dass dieser sich gar nicht mittels App zur Benutzung des Fahrzeugs registriert hatte. Er hatte den Roller im Bereich des Einkaufszentrums Q6/Q7 in eingeschaltetem Zustand bemerkt und sei daraufhin mit diesem weggefahren.

Das Fahrzeug wurde von sichergestellt und zur Abholung durch den Anbieter im Polizeirevier Mannheim-Neckarstadt untergestellt.

Die Ermittlungen nach dem rechtmäßig registrierten Nutzer dauern noch an. Der 15-Jährige sieht einer Anzeige wegen Unbefugter Ingebrauchnahme des e-Scooters entgegen.

Hinweis der Polizei: Aus gegebenem Anlass weist die Polizei darauf hin, dass Nutzer eines e-Scooters nach Beendigung der Fahrt das Fahrzeug unbedingt abmelden sollen, da ansonsten die weiteren entstehenden Kosten zulasten des letzten registrierten Nutzers gehen.

 

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus Mannheim, Heidelberg und der Umgebung
in unserer Rubrik: Blaulicht

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen