Mannheim-Neckarstadt: Psychisch auffälliger Mann sorgt für größeren Polizeieinsatz

Am Dienstag kurz nach 13 Uhr wurde der Polizei eine offensichtlich psychisch auffällige Person gemeldet. Der Mann sollte zuvor mehrere Gegenstände aus seiner Obergeschosswohnung in der Gerhart-Hauptmann-Straße geworfen haben.

Beim Eintreffen einer Streifenwagenbesatzung beleidigte der Mann die Beamten vom Balkon aus und hatte hierbei mehreren Messer in der Hand, mit denen er gegen die Balkonbrüstung trommelte.

Im weiteren Verlauf zog sich der Mann dann wieder in seine Wohnung zurück.

Da eine Gefahr für Anwohner, Passanten und für den Mann selbst nicht ausgeschlossen werden konnte, wurde der Bereich zunächst weiträumig abgesperrt.

Beamte der Verhandlungsgruppe der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg versuchten zu dem Mann Zugang zu finden, jedoch ohne Erfolg.

Angeforderte Spezialkräfte des Polizeipräsidiums Einsatz öffneten gegen 17.45 Uhr die Wohnung des Mannes gewaltsam und konnten diesen in Gewahrsam nehmen.

Der 32-Jährige Mann wurde aufgrund seines psychischen Zustandes anschließend in eine Fachklinik transportiert und einem Arzt vorgestellt.

Dritte Personen befanden sich nicht in der Wohnung, auch wurden keine Personen verletzt.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus Mannheim, Heidelberg und der Umgebung
in unserer Rubrik: Blaulicht

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen