Mannheim-Neckarstadt: Sattelzug wechselt Fahrstreifen und verursacht Unfall – Zeugen gesucht

Der bislang unbekannte Fahrer eines Sattelzuges verursachte am Donnerstagvormittag im Stadtteil Neckarstadt-West einen Verkehrsunfall und fuhr anschließend einfach weiter. Der Mann war kurz vor 11 Uhr mit seinem Sattelzug auf dem rechten Fahrstreifen der Untermühlaustraße in Richtung Mannheim-Sandhofen unterwegs. An der Einmündung zur Waldhofstraße wechselte der ortsunkundige Sattelzugfahrer unvermittelt auf die linke Spur. Ein nachfolgender 41-jähriger Fiat-Fahrer musste daraufhin eine Gefahrenbremsung durchführen, um eine Kollision zu verhindern. Ein dahinter fahrender 23-Jähriger konnte seinen VW nicht mehr rechtzeitig zum Stehen bringen und fuhr dem Fiat auf. Anschließend fuhr ein 37-jähriger VW-Fahrer auf den 23-Jährigen auf. Der Sattelzugfahrer setzte seine Fahr einfach fort, ohne sich um den Unfall zu kümmern.

Alle Beteiligten kamen mit dem Schrecken davon und blieben unverletzt.

Es entstand Sachschaden in Höhe von rund 7.000 Euro.

Zeugen, die den Unfall beobachtet haben und sachdienliche Hinweise zum flüchtigen Fahrer, bzw. zum flüchtigen Sattelzug geben können, werden gebeten, sich bei der Verkehrspolizei Mannheim, Tel.: 0621/174-4045 zu melden.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus Mannheim, Heidelberg und der Umgebung
in unserer Rubrik: Blaulicht

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen