Mannheim-Neckarstadt: Supermarkt nach Ladenschluss überfallen – Zeugen gesucht

Mannheim (ots) – In der Nacht von Samstag auf Sonntag überfiel ein bislang Unbekannter einen Supermarkt in der Lange Rötterstraße und raubte die Tageseinahmen. Mehrere Mitarbeiter schlossen gegen 00.30 Uhr den Eingangsbereich nach Ladenschluss ab, als sich ein maskierter Mann mit einer Pistole in der Hand näherte. Der Täter bedrohte die Anwesenden mit der Waffe und drängte diese zurück in den Markt, wo er die Tageseinnahmen forderte. Als ihm der Tresor geöffnet wurde, nahm der Täter das Bargeld an sich und flüchtete anschließend mit mehreren tausend Euro. Der Flüchtige kann wie folgt beschrieben werden: männlich, ca. 24-28 Jahre alt, zwischen 1,80m und 1,90 groß, sportlich muskuläre Figur, helle leicht bräunliche Hautfarbe, dunkle Augen, dickere schwarze Augenbrauen, dunkle kurze Haare, bekleidet mit schwarzer Jogginghose und schwarzer Jacke, grauer Kapuzenpulli, maskiert mit schwarzem Bandana-Tuch und weißgepunkteter grauer Kapuze, die über den Kopf gezogen war. Der Täter trug schwarze Handschuhe und führte eine schwarze Pistole mit sich. Zeugen oder Personen die Hinweise zur Tat oder Täter geben können, werden gebeten, sich unter 0621 174-4444 an die Kriminalpolizei Mannheim zu wenden.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus Wiesloch, Walldorf und der Umgebung
in unserer Rubrik: Blaulicht

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen