Mannheim-Neckarstadt: Vollbrand eines Mehrfamilienhauses, hoher Sachschaden (Pressemeldung 2)

Am Donnerstag gegen 12.15 Uhr wurde eine größere Rauchentwicklung, ausgehend von einem Mehrfamilienhaus in der Waldhofstraße 45 der Polizei und der Feuerwehr gemeldet.

Beim Eintreffen der ersten Streifenwagenbesatzungen standen das erste Obergeschoss und das darüber liegende Dachgeschoss des Hauses in Vollbrand.

Aus dem angrenzenden Wohnhaus, Waldhofstraße 43 wurden Personen von der Feuerwehr vorsorglich evakuiert.

Eine Person aus dem Brandobjekt wurde mit Verdacht der Rauchgasvergiftung medizinisch behandelt.

Die Feuerwehr beendete gegen 14.45 Uhr die Löscharbeiten an dem Mehrfamilienhaus, nachdem eine Nachschau nach möglichen Glutnestern abgeschlossen wurde.

Das Mehrfamilienhaus ist aufgrund des Brandes und der durchgeführten Löscharbeiten derzeit unbewohnbar.

Ein Statiker wurde verständigte zwecks Prüfung des Gebäudezustandes.

Der durch den Brand entstandene Schaden wird auf ca. 200.000 Euro geschätzt.

Während der Löscharbeiten war die Waldhofstraße zwischen der Carl-Benz-Straße und Hohwiesenstraße komplett für den Personen- /Fahrzeug- und öffentlichen Nahverkehr gesperrt.

Die Sperrungen wurden um 15.15 Uhr aufgehoben.

Beamte des Kriminalkommissariats Mannheim übernahmen die Sachbearbeitung, welche u.a. die bislang unbekannte Brandursache ermitteln.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus Mannheim, Heidelberg und der Umgebung
in unserer Rubrik: Blaulicht

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen