Mannheim-Rheinau: Farbschmierereien auf Wände gesprüht – Zeugen gesucht

Ein Zeuge meldete am Samstagnachmittag der Polizei, dass drei unbekannte Personen eine Hausfassade mit Farbschmierereien besprühen würden. Die Unbekannten besprühten gegen 14 Uhr die Fassade eines Hauses in der Rhenaniastraße kurz vor der Einmündung zum Edinger Riedweg. Auf der Anfahrt zur Tatörtlichkeit bemerkten die Beamten an der Bushaltestelle „Rhennaniastraße“ drei Männer im Alter zwischen 19 und 37 Jahren, die schwarze T-Shirts trugen. Sie hatten eine Tüte bei sich, in der sich vier Sprühdosen mit schwarzer und blauer Farbe befanden. Einer der drei hatte schwarze und blaue Farbe an den Händen. Nach Personalienfeststellung wurden die drei Männer wieder auf freien Fuß entlassen.

Bei der Aufnahme des Sachverhalts stellten die Beamten fest, dass die Schmierfinken neben der Hausfassade auch das Wartehäuschen der Bushaltestlle „Rheinau Bahnhof“, einen Mülleimer sowie einen Stromkasten mit Farbe beschmiert hatten. Auch die Unterführung von der Rhenaniastraße zum Bahnhof Rheinau wurde mit blauer und schwarzer Farbe besprüht.

Inwiefern die drei Männer als Verursacher für die Schmierereien in Betracht kommen, ist Gegenstand weiterer Ermittlungen des Polizeireviers Mannheim-Neckarau.

Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben oder die Taten beobachtet haben, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Mannheim-Neckarau, Tel. 0621/83397-0 zu melden.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus Mannheim, Heidelberg und der Umgebung
in unserer Rubrik: Blaulicht

Das könnte Sie auch interessieren

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen