Mannheim-Rheinau: Küchenbrand – drei verletzte Personen – 50.000 Euro Schaden

Am Freitagabend gegen 20.30 Uhr wurden Polizei und Feuerwehr zu einem Küchenbrand in einem Mehrfamilienhaus in die Ebernburgstraße gerufen. Durch die Feuerwehr konnte der Brand schnell unter Kontrolle gebracht und letztlich gelöscht werden. Zum Zeitpunkt des Brandausbruches hielten sich die 66-jährige Mieterin, ihr 8-Jahre alter Enkel, sowie eine 28-jährige Nachbarin dort auf. Sie versuchten vergebens gegen die Flammen anzukämpfen und zogen sich hierbei leichte Rauchgasvergiftungen zu. Alle drei Personen wurden leicht verletzt in umliegende Krankenhäuser verbracht. Die Wohnung war aufgrund der Rauchgase nach dem Brand nicht mehr bewohnbar. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 50.000 Euro. Nach ersten Ermittlungen war es vermutlich aufgrund eines technischen Defektes an einem Kühlschrank zum Brand gekommen.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus Mannheim, Heidelberg und der Umgebung
in unserer Rubrik: Blaulicht

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen