Mannheim-Rheinau: Küchenbrand – eine verletzte Person

Am Montagmittag wurden Polizei und Feuerwehr wegen eines Brandes im Stadtteil Rheinau alarmiert. In einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Relaisstraße war kurz nach 12 Uhr in der Küche ein Brand ausgebrochen. Die Flammen konnten durch die Berufsfeuerwehr der Wache Süd rasch gelöscht werden. Die 48-jährige Bewohnerin erlitt eine Rauchgasvergiftung und Verbrennungen an der Hand. Sie wurde nach Erstversorgung durch Rettungskräfte in ein Krankenhaus eingeliefert.

Nach ersten Erkenntnissen hatte sich in einem auf dem Herd stehenden Topf Öl entzündet und die Küche in Brand gesetzt. Der Sachschaden wird auf rund 20.000 Euro geschätzt.

Die weiteren Ermittlungen des Polizeipostens Mannheim-Rheinau dauern an.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus Mannheim, Heidelberg und der Umgebung
in unserer Rubrik: Blaulicht

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen