Mannheim-Seckenheim: Rücksichtsloser Autofahrer gefährdet mehrere Reiter

Ein rücksichtsloser Autofahrer gefährdete am Dienstagmorgen im Stadtteil Seckenheim vier Reiter. Die vier Reiter, erfahrene Reitjockeys mit Rennpferden, waren in Begleitung eines Rittführers und zwei weiteren Begleitpersonen am rechten Fahrbahnrands des Holzwegs in Richtung „Unterer Dossenwald“ unterwegs als sich diesen von hinten, aus Richtung Autobahnbrücke kommend, ein Auto mit hoher Geschwindigkeit näherte. Der Rittführer signalisierte dem Autofahrer, seine Geschwindigkeit wegen der voranreitenden Pferde zu reduzieren. Dieser ignorierte die Aufforderung des Rittmeisters jedoch und raste mit unverminderter Geschwindigkeit in knappem Abstand an den Reitern vorbei. Hierdurch gerieten die Pferde in Panik und ein Pferd machte dabei einen Satz nach rechts ins Gebüsch. Dessen Reiter wurde abgeworfen, er konnte das Pferd jedoch im Zaum halten, sodass weder Pferde noch Reiter zu Schaden kamen. Der Autofahrer setzte seinen Weg unbeeindruckt fort und stellte das Fahrzeug schließlich am rechten Fahrbahnrand, gegenüber der Einfahrt einer ortsansässigen Spedition, ab.

Weitergehende Ermittlungen ergaben zwischenzeitlich, dass das Fahrzeug vom 19-jährigen Bruder der Fahrzeughalterin geführt worden war. Gegen ihn wird nun wegen des Verdachts der Straßenverkehrsgefährdung ermittelt.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus Mannheim, Heidelberg und der Umgebung
in unserer Rubrik: Blaulicht

Das könnte Sie auch interessieren

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen