Mannheim-Seckenheim: Unfall in der Seckenheimer Hauptstraße forderte 15.000 Euro Sachschaden

Mannheim (ots) – Ein 82-jähriger Mitsubishi-Fahrer verursachte am Mittwoch, kurz nach 15 Uhr, in der Seckenheimer Hauptstraße, in Höhe der Haltestelle „Seckenheim Rathaus“, einen Verkehrsunfall, bei dem ca. 15.000 Euro Sachschaden entstand. Der Mann fuhr über einen abgesenkten Bordstein nach links in den fließenden Verkehr und stieß dabei mit einer anfahrenden Straßenbahn zusammen. Er versuchte noch gegen zu lenken, wurde aber durch den Aufprall abgewiesen und kollidierte daraufhin mit dem entgegenkommenden Hyundai eines 45-Jährigen. An allen drei beteiligten Fahrzeugen entstand Sachschaden. Der Hyundai wurde sogar so stark beschädigt, dass er abgeschleppt werden musste. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der Straßenbahnverkehr war gegen 16:20 Uhr wieder freigegeben.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus Mannheim, Heidelberg und der Umgebung
in unserer Rubrik: Blaulicht

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen