Mannheim-: Ungewöhnlicher Verkehrsunfall

Ein ungewöhnlicher Verkehrsunfall ereignete sich am Dienstagmorgen im Stadtteil Gartenstadt. Ein 40-jährige Frau war kurz nach acht Uhr mit ihrem Mercedes GLE auf der Lampertheimer Straße in Richtung Käfertaler Wald unterwegs. Beim Einparken vor einer Bäckerei verwechselte sie das Gaspedal mit der Bremse und fuhr mit ihrem Fahrzeug auf einen vor der Bäckerei aufgestellten Fahrradständer, wodurch ihr Fahrzeug schließlich auf die Fahrerseite kippte und auf dem Rad- und Fußweg liegen blieb. Zudem wurde ein Pfosten mit einer Leuchtreklame umgeknickt. Die Fahrerin des Mercedes wurde durch Ersthelfer durch den Kofferraum aus dem Fahrzeug gerettet. Sie kam mit dem Schrecken davon und blieb unverletzt.

Zunächst musste die Leuchtreklame abgeflext werden, bevor das Fahrzeug auf die Räder gestellt und anschließend abgeschleppt werden konnte. Der Sachschaden wird auf fast 50.000 Euro geschätzt.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus Mannheim, Heidelberg und der Umgebung
in unserer Rubrik: Blaulicht

Das könnte Sie auch interessieren

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen