Mannheim-Wohlgelegen: Unbekannte verändern Absicherung von Fahrbahnverengung – Polizei sucht Zeugen

Unbekannte Täter veränderten am Donnerstagabend die Absicherung der Fahrbahnverengung in der Friedrich-Ebert-Straße.

In der Friedrich-Ebert-Straße in Höhe Exerzierplatz sind die beiden stadtauswärts führenden Fahrstreifen derzeit aufgrund von Brückenschäden durch bauliche Maßnahmen verengt.

Gegen 22.15 Uhr teilte ein Verkehrsteilnehmer der Polizei mit, dass die vorangehenden mobilen Warnbaken vor der Verengung verändert oder verschoben worden waren. Diese standen nun auf dem rechten Fahrstreifen, der dadurch nicht mehr befahrbar war. Zudem stellten diese eine mögliche Gefährdung für andere Verkehrsteilnehmer dar. Aufgrund der nächtlichen Ausgangsbeschränkungen und des damit verbundenen geringen Verkehrsaufkommens wurden jedoch bislang keine Gefährdungen von Verkehrsteilnehmern bekannt.

Die eingesetzten Beamten entfernten die Warnbaken und stellen diese wieder auf ihren vorgesehenen Standort zurück.

Das Polizeirevier Mannheim-Neckarstadt ermittelt nun gegen die noch unbekannten Täter wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr. Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben und sachdienliche Hinweise zu den Tätern geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Mannheim-Neckarstadt, Tel.: 0621/3301-0 zu melden

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus Mannheim, Heidelberg und der Umgebung
in unserer Rubrik: Blaulicht

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen