Mitmachen und entdecken: Die Agenda Aktion startet

Symbolfoto: MWS

Ab dem 3. Mai bis Ende Oktober können Kinder und Jugendliche wieder mit der Mannheimer Agenda Aktion entdecken, experimentieren und Antworten auf knifflige Fragen finden. Das neue Programmheft liegt ab sofort in Bibliotheken, den Bürgerservices und weiteren öffentlichen Stellen der Stadt Mannheim aus; außerdem steht es als barrierefreies PDF zum Download bereit unter: mannheim.de/agenda-aktion.

Die erste anmeldepflichtige Aktion des beliebten Nachhaltigkeitsprogramms der Jugendförderung im Fachbereich Jugendamt und Gesundheitsamt ist die „Ostereiersuche in der griechisch-orthodoxen Kirche“ am Freitag, 3. Mai. Warum griechisch-orthodoxe Christen meist später Ostern feiern und welche Bräuche es noch gibt, können Kinder bei diesem neuen Angebot erfahren.

Nicht nur dieses Programm der Agenda Aktion ist neu, die Kinder können in diesem Jahr außerdem zum ersten Mal Tänze aus der griechischen Region Pontos kennenlernen, mit dem BUND Natur auf Streuobstwiesen entdecken, eine Probe am Jungen Nationaltheater besuchen oder mit der GIS-Station Geographische Informationssysteme ausprobieren.

Außerdem können Kinder und Jugendliche bei den 100 Aktionen verschiedener Kooperationspartner an fast 160 Terminen der Agenda Aktion die Artenvielfalt von Pflanzen und Tieren in der Stadt erleben, Schätze finden, spielend helfen lernen, Vogelhäuschen oder Bienenhotels basteln, eine Radiosendung produzieren oder bei einem Planspiel als Gemeinderat entscheiden. Viele weitere tolle, spannende und erlebnisreiche Abenteuer warten im Programmheft auf neugierige Entdecker.

Bei der Agenda Aktion lernen die Kinder und Jugendlichen, verantwortungsvoll mit sich, anderen und der Umwelt umzugehen und sich dafür einzusetzen, die Umwelt für die Zukunft zu erhalten und aktiv zu gestalten. Viele Angebote sind für Kinder mit Einschränkungen geeignet, dies ist im Programmheft ausgewiesen. Auch Schul- oder Hortgruppen können verschiedene Angebote buchen.

„Entdecken, was jede/-r selbst zum Thema Nachhaltigkeit beitragen kann“
Wer vier Aktionen des Nachhaltigkeitsprogramms besucht und dort Teilnahmestempel sammelt, bekommt eine Agenda-Urkunde der Stadt. Bürgermeisterin Dr. Ulrike Freundlieb wird diese am Samstag, 21. September, beim Kinderspektakel am Tag der Familie im Luisenpark verleihen.

„Ich freue mich, wenn wieder viele Mannheimer Kinder die spannenden Programme der Agenda Aktion nutzen und dabei selbst entdecken und erleben, was jeder und jede Einzelne zum Thema Nachhaltigkeit beitragen kann“, sagt die Bildungsbürgermeisterin. „Spielerisch lernen die jungen Entdeckerinnen und Entdecker dabei, dass sie selbst ihre Umwelt und ihre Stadt gestalten können.“

Das abwechslungsreiche Programm wird von der Jugendförderung des Fachbereichs Jugendamt und Gesundheitsamt koordiniert und herausgegeben. Mithilfe zahlreicher Kooperationspartner können jedes Jahr spannende, vielfältige Aktionen angeboten werden, sodass Kinder auch bei mehrmaliger Teilnahme Neues erleben können.

„Mein besonderer Dank geht an alle Kooperationspartnerinnen und -partner, die uns teilweise seit vielen Jahren mit ihren Beiträgen dabei unterstützen, den Mannheimer Kindern und Jugendlichen eine verantwortliche und bewusste Lebensweise näherzubringen“, betont Bürgermeisterin Dr. Freundlieb.

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen