Neckargemünd/Heidelberg: Enkeltrickbetrüger versuchen an Geld zu kommen – Tipps der Polizei

08.02.2019 – 14:07

Polizeipräsidium Mannheim

Neckargemünd/Heidelberg (ots)

Opfer von Enkeltrickbetrügern wurden am Freitagmorgen insgesamt vier Bürger aus Neckargemünd und Heidelberg. Die Betrüger meldeten sich telefonisch bei den Betroffenen und gaben jeweils vor, deren Enkel oder Neffe zu sein. Während zwei der Geschädigten sofort bemerkten, dass es sich nicht um deren Verwandte handelt, täuschten die Betrüger in den anderen beiden Gesprächen vor, dass sie sich beim Amtsgericht Kaiserslautern befinden und Geld benötigen würden. Doch auch in den beiden Fällen bemerkten die Geschädigten den Betrugsversuch und gingen nicht auf die Forderung der Unbekannten ein. Sie beendeten das Telefonat und verständigten die Polizei. Die Ermittlungsgruppe Cash Down hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Die Polizei rät dringend, die folgenden Ratschläge zu beherzigen:

-Seien Sie nicht zu vertrauensselig, hinterfragen Sie kritisch!

 -Versichern Sie sich beispielsweise per Telefon rück mit wem genau
Sie es zu tun haben! Nutzen Sie dabei nur von Ihnen selbst erfasste Rufnummern, niemals die von Unbekannten per Telefon mitgeteilten Erreichbarkeiten! 
 -Rufen Sie bereits bei kleinsten Zweifeln die Polizei! 
 -Übergeben Sie niemals Geld an Unbekannte! 
 -Geben Sie keinerlei Informationen von sich preis! 

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus Mannheim, Heidelberg und der Umgebung
in unserer Rubrik: Blaulicht

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen