Neue Serien geniessen

Während im Sommer das Angebot an neuen Serien eher übersichtlich ist, starten umso mehr neue heiße Shows, sobald die Temperaturen wieder etwas kälter werden. Große Streaming-Portale wie Netflix, Amazon Prime oder auch Disney+ schicken ihre neuen Serien an den Start, um euch die Zeit bis zum nächsten Sommeranfang deutlich zu versüßen. Hier sind einige Highlights, die man besser nicht verpassen sollte.

House of the Dragon

Die Prequel-Serie zum Erfolgshit “Game of Thrones” spielt knapp 170 Jahre in der Vergangenheit. Im Zentrum steht das Schicksal des Hauses Targaryn, dessen Nachfahrin Daenerys Targaryn später zu einer großen Anführerin heranwachsen soll. Aber bereits lange vor Daenerys Geburt gab es Spannungen unter den Mitgliedern von Targaryn.

Der vom Konzil als Herrscher erwählt Prinz Visery I. (Paddy Considine) versucht, mit der ihm verliehenen Macht zu regieren. Allerdings planen im Schatten verschiedene Fraktionen, den Prinzen zu stürzen, um selber die Geschicke des Hauses Targaryn zu leiten. Dabei schrecken sie auch nicht vor Verleumdungen oder gar einem Mord zurück, um sich das zu holen, was sie wollen.

She-Hulk: Die Anwältin

She-Hulk erzählt aus dem Leben von der jungen Anwältin Jennifer Walters (Tatiana Maslany), die zusammen mit ihrem Cousin Bruce Banner (Marc Ruffalo) einen Autounfall hatte. Dabei geriet sie mit dem Blut ihres Cousins in Berührung und hat seitdem das Problem, dass sie jedes Mal bei einem Wutausbruch zu einer großen, grünen Monsterfrau heranwächst.

Bruce Banner, der auch als “Hulk” bekannt ist, möchte seine Cousine in ihren neuen Fähigkeiten unterrichten und aus ihr eine Superheldin machen. Aber Jennifer möchte lieber ihr normales Leben weiterführen und als Anwältin für Gerechtigkeit sorgen. Aber schnell muss die junge Frau merken, dass sie ihre Rolle als She-Hulk nicht ganz so einfach ablegen kann, wie sie es gerne hätte.

The Sandman

In dieser Serie nach der gleichnamigen Comic-Vorlage von Neil Gaiman versucht eine Sekte, durch ein Ritual den Tod gefangen zu nehmen, um dadurch Macht und ewiges Leben zu erhalten. Aber das Ritual misslingt und statt dem Tod fangen die Sektenmitglieder Dream, den Gott der Träume, ein. Über 100 Jahre ist der Traumkönig gefangen, bevor er seinem Gefängnis entfliehen kann.

Als Dream in das Traumreich zurückkehrt, muss er feststellen, dass seine Heimat in Trümmern liegt. Ohne einen Herrscher sind die Träume ins Chaos gestürzt und einige Albträume konnten in die Welt der Menschen entfliehen. Dream muss seine Insignien der Macht wiederfinden und sich auf die Suche nach den geflüchteten Albträumen machen, um das Reich der Träume wieder in seinen früheren Zustand zurückverwandeln zu können.

Der Herr der Ringe: Die Ringe der Macht

Als Prequel erzählt die Serie Geschichten aus einer Zeit, als die Ringe der Macht geschmiedet wurden und der dunkle Fürsten Sauron die Macht über ganz Mittelerde an sich reißen wollte. Dabei ist die Serie im 2. Zeitalter von Mittelerde angesiedelt und es wird noch gut 1000 Jahre dauern, bevor Frodo sich auf den Weg macht, um den Einen Ring in den Feuern des Schicksalsberges zu vernichten.

In der Serie geht es um die Schicksale verschiedener Figuren, die sich auf eine Reise durch Mittelerde machen, ohne dabei zu ahnen, welches größere Ganze sie im Hintergrund miteinander vereint. Zu einer Zeit, als die Zwerge noch nicht ausgestorben sind und die Elben mit Menschen auch noch nicht im Konflikt standen, ist das Land im Aufruhr und keiner weiß, ob die Welt den Kriegszug des dunklen Fürsten überstehen kann.

Wo können die Serien geschaut werden?

Es dürfte keinen verwundern, dass die großen Hits auf Streaming-Plattformen wie Netflix, Amazon Prime, Sky oder Disney+ laufen. Je nach Plattform kostet das Ansehen der bevorzugten Serien eine kleine Gebühr. Wenn ihr alle Serien genießen möchtet, geht das aber dann doch stark aufs Portemonai.

Es gibt allerdings auch immer wieder kostenfreie Alternativen, bei denen ihr kein monatliches Abo abschließen müsst. Ein Beispiel hierfür ist burning-series.io, wo ihr die aktuellen Folgen der neuen Serien kostenlos und ohne Hintertürchen schauen könnt. Aber auch große Plattformen wie Amazon bieten mittlerweile Alternativen an. Bei Amazon gibt es die Freeve-Variante, bei der ihr Serien umsonst, aber halt mit Werbeunterbrechungen genießen könnt. Denn auch die Streaming-Industrie erkennt, dass immer mehr Zuschauer abwandern, weil sie sich monatliche Gebühren nicht erlauben können. Darum suchen sie immer häufiger nach Möglichkeiten, euch eine kostenfreie Alternative anbieten zu können.

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen