Neulußheim: Schlangenlinien gefahren; gestohlene Kennzeichen am Auto angebracht; 35-Jähriger betrunken unterwegs; Blutentnahmen durchgeführt; Ermittlungen dauern an

Am Mittwochnachmittag wurde in 35-jähriger Mann von Beamten des Polizeireviers Hockenheim im Ortskern von Neulußheim vorläufig festgenommen. Er steht im dringenden Verdacht, gegen 16.30 Uhr, unter Alkoholeinwirkung -ein Vortest ergab über 1,9 Promille- und unter Drogeneinfluss mit seinem Auto unterwegs gewesen zu sein, an dem zudem noch gestohlene Kennzeichen angebracht waren. Die Kennzeichen wurden vor wenigen Wochen in Heddesheim entwendet, das Auto war nicht zugelassen. Ob der 35-Jährige überhaupt einen Führerschein besitzt, wird noch geklärt. Nachdem ihm Blutproben entnommen worden waren, durfte der Mann wieder nach Hause. Ein Zeuge hatte die Polizei über das Fahrverhalten des 35-Jährigen bei seiner Fahrt auf der B 39 zwischen Hockenheim und Neulußheim informiert. Dieser war offenbar in extremen Schlangenlinien gefahren und hatte mehrfach ohne Grund stark abgebremst. Die Ermittlungen dauern noch an.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus Mannheim, Heidelberg und der Umgebung
in unserer Rubrik: Blaulicht

Das könnte Sie auch interessieren

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen