Reilingen/BAB 6: Auffahrunfall mit 4 verletzten Personen

Vier Verletzte und beträchtlicher Sachschaden sind die Bilanz eines Auffahrunfalls am Freitagnachmittag auf der A 6 bei Reilingen. Ein 21-jähriger BMW-Fahrer war gegen 16 Uhr auf dem linken Fahrstreifen der A 6 in Richtung Heilbronn unterwegs. Zwischen dem Autobahndreieck Hockenheim und dem Autobahnkreuz Walldorf musste er verkehrsbedingt bis zum Stillstand abbremsen. Die nachfolgende 41-jährige Audi-Fahrerin konnte noch rechtzeitig bremsen, der hinter dieser fahrende 18-Jährige kam mit seinem Seat jedoch nicht mehr rechtzeitig zum Stehen und fuhr auf den Audi auf. In der Folge schob er diesen gegen den BMW. Dabei erlitten die Beifahrerin im Seat sowie beide Insassen im Audi leichte Verletzungen und wurden in umliegende Krankenhäuser eingeliefert. Auch der Fahrer des BMW wurde vorsorglich in ein Krankenhaus eingeliefert, konnte nach eingehender Untersuchung jedoch wieder entlassen werden.

Alle drei Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden wird auf über 15.000 Euro geschätzt.

Während der Unfallaufnahme und Abschleppmaßnahmen waren bis 17.30 Uhr der linke und mittlere Fahrstreifen gesperrt. Es ergaben sich hierdurch vorübergehende Verkehrsbeeinträchtigungen.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus Mannheim, Heidelberg und der Umgebung
in unserer Rubrik: Blaulicht

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen