Sanierung der Fontänen am Wasserturm erfolgreich abgeschlossen – Wiederinbetriebnahme zur Bundesgartenschau

850 Meter Rohrleitungen, 1.050 Granitsteinplatten und unzählige Abdichtungen auf einer Beckenfläche von rund 3.800 Quadratmetern hat die Netzgesellschaft der MVV Energie AG, MVV Netze GmbH, im Auftrag der Stadt Mannheim seit Herbst 2021 saniert – und damit die über die Stadtgrenzen hinaus bekannte Fontänenanlage am Mannheimer Wasserturm für die Zukunft gesichert. Die Arbeiten konnten unter Einhaltung des Budgetrahmens pünktlich abgeschlossen werden. Die MVV übergibt die Anlage daher nun offiziell wieder an die Stadt Mannheim.

„Die Sanierung war dringend notwendig, um dieses einmalige Kulturgut zu bewahren und vor allem zu verhindern, dass täglich gut 50 Kubikmeter aufbereitetes Wasser durch Bauschäden verloren gehen. Dank der günstigen Witterung, des Engagements und der Flexibilität der ausführenden Firmen sowie der genauen Planung der MVV und des Sachverständigen wurden die Arbeiten pünktlich zum Beginn der Winterperiode beendet“, erläuterte Baubürgermeister Ralf Eisenhauer beim Ortstermin.

Gordon Pickford, Abteilungsleiter Netz- und Installationsdienst bei MVV Netze GmbH, ergänzte: „Gerade die Abdichtung der Betonfläche unter Beachtung des Denkmalschutzes war eine Herausforderung, die die Ausführenden hervorragend gemeistert haben. Ziel war es, dass das Kaskadenbecken und die Fontänenanlage nach der Sanierung genauso aussehen wie vorher.“

„Wasser marsch“ am Gründonnerstag
Die schwierige Arbeit mit der aus unterschiedlichen Epochen stammenden und in ihrer Qualität sich unterscheidenden Bausubstanz konnte nur in den warmen Monaten zwischen Frühjahr und Herbst 2022 durchgeführt werden, sodass die Fontänen im vergangenen Jahr trocken bleiben mussten. Umso größer war die Freude, dass der Testbetrieb der Anlage im Oktober 2022 ein Erfolg war und Lust auf den kommenden Frühling machte. An Gründonnerstag, 6. April 2023, sprudelt das Wasser dann wieder pünktlich zum Beginn der Bundesgartenschau 2023. Dabei können sich die Mannheimerinnen und Mannheimer sowie Besucherinnen und Besucher unter anderem auch dank der energiesparenden LED-Beleuchtung auf ein besonderes Erlebnis freuen. Nach den Sanierungsarbeiten wurde die Außenanlagen in Zusammenarbeit mit dem städtischen Eigenbetrieb Stadtraumservice wiederhergestellt und die Pflanzenwelt während des Mannheimer Weihnachtsmarktes durch einen Bauzaun geschützt.

Insgesamt hat die Stadt hier rund 5,3 Millionen Euro investiert, knapp 500.000 Euro Zuschuss kamen vom Land Baden-Württemberg sowie weitere 700.000 Euro vom Bund. Auch die Deutsche Stiftung Denkmalschutz beteiligte sich mit einer Förderung in Höhe von 80.000 Euro.

Quelle: Stadt Mannheim

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen