Sankt Leon-Rot / BAB 5: Drei Pkw in Unfall verwickelt – sieben Verletzte

Am Samstagmittag gegen 13.25 Uhr kam es auf der BAB 5 in Fahrtrichtung Karlsruhe zu einem Verkehrsunfall, bei welchem insgesamt drei Pkw beteiligt waren. Der 37-Jahre alte Fahrzeugführer eines Opel Astra befuhr den linken Fahrstreifen der in Fahrtrichtung Karlsruhe, als er kurz vor der Anschlussstelle Kronau den vor ihm verkehrsbeding bis zum Stillstand abbremsenden Verkehr übersah. In der Folge fuhr er auf den Volvo eines 32-Jährigen auf. Diesen wiederum schob er auf einen Ford Fiesta. Auf dem Beifahrersitz des Unfallverursachers befand sich dessen 30 Jahre alte Frau. Auf der Rückbank saßen drei Kinder im Alter von 7, 9 und 14 Jahren. Die Front des Opel Astra wurde bei dem Aufprall stark beschädigt. Der Fahrzeugführer des Astra wurde schwer, alle anderen Insassen leicht verletzt. In dem Volvo saß neben dem Fahrzeugführer noch ein weiterer 32-jähriger Mann. Beide wurden leicht verletzt. Die 26-jährige Dame im Ford Fiesta wurde nicht verletzt. Zur medizinischen Versorgung am Unfallort waren drei Rettungswagen und ein Notarzt eingesetzt. Zur Versorgung des schwer verletzten Unfallverursachers war ein Rettungshubschrauber im Einsatz. Die im Pkw des Unfallverursachers verletzten Personen wurden in umliegende Krankenhäuser verbracht. Der Volvo-Fahrer sowie dessen Beifahrer wurden vor Ort medizinisch versorgt und konnten selbstständig ihren Weg fortsetzen. Gleiches gilt für die unverletzte Fahrzeugführerin des Ford Fiesta. Der nicht mehr fahrbereite Opel Astra musste abgeschleppt werden. Die beiden anderen am Unfall beteiligten Fahrzeuge waren noch fahrbereit. Für den Zeitraum der Unfallaufnahme war der linke Fahrstreifen in Richtung Karlsruhe bis ca. 15.47 Uhr gesperrt. Der linke Fahrstreifen in Richtung Heidelberg war aufgrund des Einsatzes der Rettungsfahrzeuge ebenfalls bis ca. 15.30 Uhr gesperrt. Aufgrund der Sperrungen kam es zu Rückstau in beide Richtungen. Der Schaden am Fahrzeug des Unfallverursachers beläuft sich auf ca. 15.000 Euro. Am Volvo entstand ca. 5.000 Euro Schaden und am Ford ca. 1.000 Euro. Die Unfallaufnahme erfolgte durch den Verkehrsdienst Heidelberg, Außenstelle Walldorf.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus Mannheim, Heidelberg und der Umgebung
in unserer Rubrik: Blaulicht

Das könnte Sie auch interessieren

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen