Schloss und Schlossgarten Schwetzingen im Januar 2020

Tägliche Taktführungen

in der Winterzeit bis zum 28. März 2020

 

Freitage
14.00  Uhr Räume des 18. Jahrhunderts – einstündige Führung

Samstage und Sonn- und Feiertage
11.00, 13.30 und 15.00 Räume des 18. Jahrhunderts – einstündige Führung
14.00 Uhr wechselnde Themenführungen siehe unten
sowie sonntags 14.15 Uhr Räume des 18. Jahrhunderts – einstündige Führung in englischer Sprache

Preise Winterzeit (alle inklusive Schlossgarteneintritt):

Führung durch die Räume des 18. Jahrhunderts (ca. 60 Minuten 1. Obergeschoss, 18. Jahrhundert):

Erwachsene 8,00 €, Ermäßigte 4,00 €, Familien 20,00 €

Im Winterhalbjahr ist die 90 minütige Schlossführung nicht verfügbar.

 

 

Themenführungen

 

Samstag, 4. Januar 14.00 Uhr

„Vorhang auf!“ – Besichtigung des historischen Schlosstheaters

Eines der schönsten Theater Europas erleben: Das bietet diese Führung. Einmal auf der Bühne des berühmten Schlosstheaters stehen! Und nicht nur das. Man wirft einen Blick in die Arbeitswelt des Theaters und sieht am Modell, wie die Bühne funktioniert. Das Bühnen leben zurzeit von Kurfürst Carl Theodor war in ganz Europa bekannt. Die Musik der Mannheimer Schule beeinflusste auch den jungen Mozart, der hier zu Gast war.

Treffpunkt: Foyer im Nördlichen Zirkel

Erwachsene: € 12,00, Ermäßigte:. € 6,00 

Anmeldung (erforderlich) unter Tel.: 06221-65 888-0

 

Sonntag, 5. Januar 14.00 Uhr

Neu im Programm

Die Theres´ und Frau Schäufele: eine Leiche in der Abstellkammer

Ein Putzfrauenkrimi zum Miträtseln

Referentinnen: Yvonne Schwegler und July Sjöberg

Die Putzfrauen Theres‘ und Frau Schäufele sind außer sich: Sie haben in der Abstellkammer eine Restauratorin entdeckt – tot! Wurde die Fachfrau für historische Tapeten Opfer giftiger Farbdämpfe? Die Putzfrauen glauben nicht an einen Unfall. Sie finden Spuren, die weit in die Geschichte des Schlosses zurückreichen. Hoffentlich können die Gäste helfen, anhand von Indizien und Hinweisen den Täter zu finden.

Preis: Erwachsene 14,00 €, Ermäßigte 7,00 €

Anmeldung (erforderlich) unter Tel.: 06221-65 888-0

 

Sonntag, 6. Januar 14.00 Uhr

Charmante Liasion. Wieviel Frankreich steckt in Schwetzingen?

Kostümführung – Neu im Programm zum Jahresmotto Frankreich und der deutsche Südwesten

Frau Amalie ist stolze alteingesessene Schwetzingerin …Und nun? Heiratet der Sohn doch glatt ein Franzosenmädel! Die Schwiegerfamilie aus La belle France ist im Anmarsch und will den Ort und seine Historie kennenlernen. Hoch peinlich, denn die Franzosen haben nur Krieg und Zerstörung gebracht. Oder etwa doch nicht?! Von Voltaire zu Stephanie de Beauharnais, von französischer Gartenkunst bis zum Code Civil – die Betrachtungen der Bürgersfrau aus der Gründerzeit bringen Vorurteile ins Schwanken.

Erwachsene: € 12,00, Ermäßigte:. € 6,00 

Anmeldung (erforderlich) unter Tel.: 06221-65 888-0

 

Sonntag, 12. Januar 14.00 Uhr

Bergluft in Schwetzingen. Französische Panoramatapeten für Schloss Schwetzingen

Das Schloss birgt einen kostbaren Schatz: frühe französische Papiertapeten. Luise Karoline von Hochberg wählte sie für ihre Räume, ganz auf der Höhe der Zeit. Die Führung beleuchtet auch das Leben dieser Frau, die vor genau 200 Jahren starb. Der badische Regent Karl Friedrich heiratete sie zur linken Hand – kein leichter Stand für die junge Frau. Später litt ihr Ruf, als man eine Verstrickung in die Kaspar Hauser Affäre mutmaßte…

Erwachsene: € 12,00, Ermäßigte:. € 6,00 

Anmeldung (erforderlich) unter Tel.: 06221-65 888-0

 

Sonntag, 19. Januar 14.00 Uhr

Das weiße Gold

Porzellane aus Frankenthal

Antike Götter, elegante Szenen des höfischen Lebens, die Jagd: Wie sich das vornehme Publikum des 18. Jahrhunderts selbst sehen wollte, zeigen die Skulpturen aus dem in dieser Zeit neu erfundenen Porzellan. Grandiose Meisterwerke im kleinen Format entstanden in der Porzellanmanufaktur Frankenthal, zu sehen in den Räumen des Schlosses. Der Blick auf die Entwicklung der Manufaktur zeigt Wirtschafts- und Kulturgeschichte zugleich.

Erwachsene: € 12,00, Ermäßigte:. € 6,00 

Anmeldung (erforderlich) unter Tel.: 06221-65 888-0

 

Sonntag, 19. Januar  15.00 Uhr

Winterliche Gartenführung mit Glühweinumtrunk

Es gibt einen Ort, an dem selbst nebelverhangene Herbst- und Wintertage ihren ganz besonderen Reiz haben: den Schlossgarten Schwetzingen. Eigentlich vom Kurfürsten als Sommerresidenz konzipiert und genutzt, wissen heute viele Menschen gerade in der dunklen Jahreszeit den Zauber dieses herausragenden Gartenkunstwerks zu schätzen. Wer diese Faszination erleben will, kann sich einer Gartenführung der Staatlichen Schlösser und Gärten anschließen, der mit einem Becher Glühwein ausklingt.

Dauer: Ca 1 Stunde

Preis: 12 €.  Glühwein zuzüglich.
Anmeldung (erforderlich) unter Tel.: 06221-65 888-0

 

Sonntag, 19. Januar 15.15 Uhr

Klangerlebnis in der Schlosskapelle

Die Historische Andreas-Ubhauser-Orgel

Wenig bekannt: Die Orgel der Schlosskapelle ist die einzige in Baden aus der Übergangszeit vom Barock zur Romantik. Das Instrument wurde 1806 von Andreas Ubhauser gebaut. Schlossorganist Heinz-Georg Saalmüller erzählt vom Orgelbau um 1800, erläutert die Baugeschichte der Schwetzinger Orgel und zeigt sie aus der Nähe. Zum musikalischen Abschluss spielt er Stücke aus der Entstehungszeit der Orgel, unter anderem von W. A. Mozart

Erwachsene: € 12,00, Ermäßigte:. € 6,00 

Anmeldung (erforderlich) unter Tel.: 06221-65 888-0

 

Sonntag, 26. Januar 14.00 Uhr

Vorsicht Arzt! Vom Aderlass zum Klistier. Der Hofmedicus berichtet

Referent: Dr. med. Hans-Joachim Bröker oder Marion Stratmann

Kostümführung

Welten liegen zwischen der modernen Medizin und der des 18. Jahrhunderts.  Aus heutiger Sicht ist es kein Wunder, dass die Säuglingssterblichkeit hoch war und jede Geburt eine Lebensgefahr für die Frauen bedeutete. Wie sehr das auch für die Herrscherfamilie galt und wie mit der Mannheimer Hebammenschule des Franz Anton Mai der Weg in die Moderne begann, das hört man bei diesem Rundgang in den kurfürstlichen Räumen.

Erwachsene: € 12,00, Ermäßigte:. € 6,00 

Anmeldung (erforderlich) unter Tel.: 06221-65 888-0

Sonntag, 1. Dez.  14.00 Uhr

 

 

Weitere Informationen erteilt gerne:

Service Center

Schloss Heidelberg | Mannheim | Schwetzingen | Rastatt | Favorite | Bruchsal| Botanischer Garten Karlsruhe | Grossherzogliche Grabkapelle Karlsruhe| Altes Schloss Hohenbaden | Yburg

Schlosshof 1

D-69117 Heidelberg

Tel. +49 (0) 6221 65888-0

Fax +49 (0) 6221 65888-18

E-mail: service@schloss-heidelberg.com

 
 
Ausstellung

 

Sonntag, 10. November 2019 bis Sonntag, 2. Februar 2020

Täglich von 10.00 bis 16.00 Uhr

Metamorphosen

Klassische Statuen, Natur und Farbe: Helga Grimme komponiert ihre Fotomalereien zu Bildern von traumhafter Harmonie. Für ihre neue Ausstellung „Metamorphose“ vom 11. November 2019 bis 2. Februar 2020 dient ihr der Garten von Schloss Schwetzingen als Inspirationsquelle.

Veranstaltungsort: Lapidarium im Schloss und Schlossgarten Schwetzingen
Preis: Der Eintritt für die Ausstellung ist im Eintrittspreis zum Schlossgarten enthalten:
Erwachsene 4,00 €, Ermäßigte 2,00 €, Familien 10,00 €

 
Musik

 

Winter in Schwetzingen – Das Barockfest

Ein musikalischer Höhepunkt ist das Barockfest „Winter in Schwetzingen“, das vom Theater und vom Orchester der Stadt Heidelberg organisiert wird. Vom 1. Dezember 2019 bis 31. Januar 2020 dreht sich hier alles um die deutsche Barockoper. Im Mittelpunkt steht Georg Caspar Schürmann, ein Komponist, dessen Wirken bisher eher wenig Beachtung geschenkt wurde. »Die getreue Alceste« ist eine von drei erhaltenen Opern Schürmanns und ist ein Juwel der deutschen Barockmusik, das dank des Engagements der Hamburger Dirigentin und Herausgeberin Ira Hochman nach 300 Jahren endlich wieder auf einer Opernbühne zu neuem Leben erweckt werden kann.

Weitere Informationen, Programm und Tickets:
https://www.theaterheidelberg.de/festival/winter-in-schwetzingen/

 

Sub Post Banner 300 x 130

Das könnte Sie auch interessieren

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen