Schönbrunn: Auf Gegenfahrbahn geraten – ein Schwerverletzter – zwei Leichtverletzte – Sachschaden 15.000 Euro

Bei einem Verkehrsunfall am Mittwoch kurz vor 7.30 Uhr auf der L 595 zwischen Schönbrunn und Haag wurde ein Autofahrer schwer verletzt, zwei Beteiligte zogen sich leichtere Verletzungen zu. Eine 62-jährige Fahrerin eines Ford war in Richtung Haag unterwegs und geriet auf schlüpfriger Straße nach links auf die Gegenfahrbahn. Dort kam es zur Kollision mit dem BMW eines entgegenkommenden 22-Jährigen. Bei dem Aufprall lösten an beiden Autos die Airbag-Systeme aus, der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 15.000 Euro. Der 22-Jährige wurde schwer verletzt und nach der medizinischen Erstversorgung durch eine Notärztin mit einem Rettungswagen in eine Klinik nach Heidelberg eingeliefert. Die Unfallverursacherin sowie ein 17-jähriger Beifahrer in dem BMW wurden mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus nach Eberbach gebracht. Während der Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge war die L 595 bis kurz nach 9 Uhr voll gesperrt, der Verkehr wurde örtlich umgeleitet. Die Freiwillige Feuerwehr aus Schönbrunn war mit zwölf Wehrmännern und zwei Fahrzeugen im Einsatz.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus Mannheim, Heidelberg und der Umgebung
in unserer Rubrik: Blaulicht

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen